Skispringerin Vogt nur von Lundby geschlagen

Weltcup in Rasnov

Skispringerin Vogt nur von Lundby geschlagen

Die aktuelle Skisprung-Weltmeisterin Carina Vogt kommt kurz vor den Titelkämpfen immer besser in Schwung. Im rumänischen Rasnov meldete die Degenfelderin nachdrücklich ihre Medaillenambitionen an.

Mit Sprüngen von jeweils 94 Meter hat Carina Vogt am Sonntag (27.01.2019) beim Skispringen in Rasnov den zweiten Platz belegt und damit ihre beste Weltcup-Platzierung dieses Winters geholt. Vogt musste sich nur der neuen Weltcup-Führenden Maren Lundby aus Norwegen geschlagen geben. Platz drei ging an Juliane Seyfahrt (95,0/90,0 Meter).

Starkes Teamergebnis

Nach dem ersten Durchgang hatte Seyfahrt noch geführt, doch Lundbys Satz auf 96 Meter konnte die Thüringerin nicht mehr kontern. Dennoch war es für die 28-Jährige der vierte Podestplatz der Saison.

Katharina Althaus (92,0/92,5 Meter) verlor zwar ihre Weltcup-Führung an Lundby, unterstrich als Fünfte ebenso wie Ramona Straub (92,5/89,5 Meter) als Achte die Stärke des deutschen Teams.

Anna Rupprecht als 15. und Pauline Heßler als 26. sammelten ebenfalls noch Weltcup-Punkte.

Stand: 27.01.2019, 14:22

Darstellung: