Wintersport-News: Ski Alpin - Ferstl bester Deutscher im Abfahrtstraining

Josef Ferstl beim Training in Garmisch

Wintersport-News: Ski Alpin - Ferstl bester Deutscher im Abfahrtstraining

+++ Ski Alpin: Ferstl bester Deutscher bei Abfahrtstraining in Garmisch-Partenkirchen +++ Ski: Saalbach übernimmt Weltcuprennen von Yanqing +++ Sotschi: Zu viel Schnee - Damen-Rennen auf der Kippe

Ski Alpin: Clarey Trainingsbester auf der Kandahar

Der Franzose Johan Clarey war Schnellster im Training zur Weltcupabfahrt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen. Die Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+ 0,02 Sekunden) und Kjetil Jansrud (+ 0,39) kamen dem momentan Sechstplatzierten in der Abfahrts-Weltcupwertung am nächsten.

Bester Deutscher war Josef Ferstl (Hammer) auf Rang vier (+0,42). Mit Dominik Schwaiger (Königssee/11./+ 0,87), Thomas Dreßen (Mittenwald/14./+ 0,98), Romed Baumann (Kiefersfelden/16./+ 1,05) und Andreas Sander (Ennepetal/21./+ 1,55) platzierten sich vier weitere DSV-Fahrer auf achtbaren Plätzen. Simon Jocher fuhr vor seinem Weltcupdebüt als Letzter der 62 Läufer auf Rang 32, Manuel Schmid war 34..

Ski Alpin: Saalbach übernimmt Weltcuprennen von Yanqing

Matthias Mayer in Saalbach

Matthias Mayer in Saalbach

Nach der Absage der geplanten Olympia-Generalprobe für 2022 im chinesischen Yanqing wegen des Coronavirus hat der frühere WM-Ort Saalbach Hinterglemm in Österreich die Austragung der Speed-Wettbewerbe im Weltcup der alpinen Skisportler übernommen. Da zu den vorgesehenen Terminen tagsüber keine TV-Übertragungszeiten verfügbar waren, können die Rennen jedoch nur am Donnerstag, 13. Februar, und Freitag, 14. Februar, durchgeführt werden. Der Österreichische Ski-Verband sagte trotz der Kurzfristigkeit und der anfallenden Kosten der Austragung der Abfahrt und des Super-G zu diesen Zeiten zu.

Zu viel Schnee: Alpin-Rennen in Sotschi auf der Kippe

Den alpinen Ski-Damen droht die Absage der Weltcup-Rennen von Sotschi an diesem Wochenende. Am Freitag wurde im Olympia-Ort von 2014 auch das dritte Training für die am Samstag geplante Abfahrt gestrichen, weil es im Skigebiet von Krasnaja Poljana erneut heftig schneite und die Sicht schlecht war. Schon an den ersten beiden Trainingstagen konnten die Sportlerinnen wegen der Wetterbedingungen nicht starten. Laut Reglement muss vor einer Abfahrt aber mindestens ein Trainingslauf abgehalten werden. Der Weltverband FIS plant nun, am Samstagmorgen ein Training (08.00 Uhr/MEZ) anzusetzen, um kurz danach doch noch das Rennen (10.30 Uhr statt wie geplant um 9.30 Uhr) stattfinden zu lassen.

Mehr dazu in B5 aktuell, immer fünf Minuten vor der vollen Stunde

red | Stand: 31.01.2020, 13:44

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Federica Brignone1378
2.Mikaela Shiffrin1225
3.Petra Vlhová1189
4.Corinne Suter837
5.Marta Bassino817

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Aleksander Aamodt Kilde1202
2.Alexis Pinturault1148
3.Henrik Kristoffersen1041
4.Matthias Mayer916
5.Vincent Kriechmayr794
Darstellung: