Hirscher gewinnt Slalom-Duell mit Kristoffersen

Slalom der Männer - der 2. Lauf aus Levi Sportschau 18.11.2018 54:47 Min. Verfügbar bis 18.11.2019 Das Erste

Weltcup in Levi

Hirscher gewinnt Slalom-Duell mit Kristoffersen

Marcel Hirscher hat im finnischen Levi den ersten Slalom des Winters gewonnen. Der Österreicher lieferte sich erneut ein spannendes Duell mit seinem Dauerrivalen. Auch zwei Deutsche fuhren in die Punkte.

Vorjahressieger Felix Neureuther fehlte beim ersten Slalom des Winters im finnischen Levi verletzungsbedingt. Das Duell um Platz eins lieferten sich am Sonntag (18.11.18) Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen. In zwei starken Läufen setzte sich der Österreicher mit einem minimalen Vorsprung von 0,09 Sekunden vor dem Norweger durch. Dritter wurde der Schwede Andre Myhrer. Sebastian Holzmann holte sich als bester DSV-Fahrer auf Rang 23 die ersten Weltcup-Punkte. Anton Tremmel überraschte mit Platz 27.

Kristoffersen jagt Hirscher

Marcel Hirscher beim 1. Lauf

Marcel Hirscher beim 1. Lauf

Hirscher ließ schon beim ersten Ritt durch die Stangen seine starke Form aufblitzen. Der 29-Jährige kurvte in 54,27 Sekunden die Richtzeit für die Konkurrenten in den Schnee. Kristoffersen kam allerdings bis auf sieben Hundertstelsekunden heran. Der Franzose Clement Noel lag als Dritter 0,38 Sekunden zurück. Doch auch Victor Muffat-Jeandet (FRA), Michael Matt (AUT), Manuel Feller (AUT), Daniel Yule (SUI) und Marco Schwarz (AUT) hatten sich innerhalb eines Sekundenabstandes in eine gute Ausgangsposition gebracht. Fritz Dopfer (+1,17) war 14., als Überraschungsmann präsentierte sich aber sein Teamkollege Anton Tremmel (+1,28), der mit Startnummer 74 bis auf Platz 17 vorfuhr. Sebastian Holzmann (+1,99) qualifizierte sich als 27. ebenfalls fürs Finale.

Hirscher behält die Nerven

Im zweiten Lauf setzte dann allerdings Andre Myhrer die Richtzeit für die Podestplätze. Der Schwede hatte nach dem ersten Durchgang noch auf Rang neun gelegen. Im Finale lief es dann perfekt für ihn, auch weil die Konkurrenz patzte. Der zuvor Drittschnellste, Noel, vergab seine Chance, in die Top drei zu kommen, kurz vor dem Ziel. Erst Kristoffersen konnte Myhrers Bestzeit schlagen. Doch dann kam Hirscher, der ein perfektes Rennen ablieferte und den Sieg einfuhr.

Youngster Holzmann bester DSV-Fahrer

Die DSV-Fahrer konnten ihre gute Ausgangsposition im zweiten Durchgang nicht ganz nutzen. Holzmann kam zwar durch, machte allerdings kleine Fehler, die ihn viel Zeit kosteten. Am Ende wurde es dank Patzer von anderen mit Platz 23 noch ein starkes Ergebnis für den Oberstdorfer. Tremmel, der es in seinem vierten Weltcuprennen erstmals bis ins Finale geschafft hatte, fädelte kurz vor dem Ziel ein. Der 23-Jährige stieg jedoch zurück und beendete das Rennen als 27. "War nicht so leicht zu fahren", sagte Tremmel zu den Pistenverhältnissen.

Dann kam Dopfer und Holzmann meinte: "Ich hoffe, dass der Fritz noch richtig einen runterknallt und unsere Ehre rettet." Dopfer, der noch Trainingsrückstand hat, war auch gut unterwegs. Doch der 31-Jährige scheiterte, wie zuvor Tremmel, am fünftletzten Tor und schied aus. "Es war eine schwierige Kurssetzung, aber es war definitiv auch ein Fahrfehler von mir", so Dopfer, der dennoch mit einem guten Gefühl abreist.

DSV-Quartett verpasst zweiten Lauf

Stefan Luitz verpasste bei seinem Comeback nach Kreuzbandriss (37.), wie David Ketterer (43.), Linus Straßer (44.) und Dominik Stehle (ausgeschieden) die Teilnahme am zweiten Durchgang.

Slalom der Männer - der 1. Lauf aus Levi Sportschau 18.11.2018 58:59 Min. Verfügbar bis 18.11.2019 Das Erste

Neureuther gratuliert Hirscher

Felix Neureuther musste seinen Start beim Slalomauftakt wegen eines Daumenbruchs absagen. Der 34-Jährige wurde am Sonntagmorgen operiert. Nach der OP dauert es etwa sechs Wochen, bis der Heilungsverlauf abgeschlossen ist, so Neureuther. Seinem stärksten Konkurrenten gratulierte er über die Sozialen Netzwerke.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Felix Neureuther bleibt vom Pech verfolgt Sportschau 18.11.2018 02:41 Min. Verfügbar bis 18.11.2019 Das Erste

Thema im Programm: Wintersport im Ersten, Sonntag, 18.11., ab 10.03 Uhr

fth | Stand: 18.11.2018, 11:11

Darstellung: