Vlhová gewinnt bei emotionalem Shiffrin-Comeback in Levi

Zweikampf geht in die nächste Runde: Vlhová siegt vor Shiffrin Sportschau 21.11.2020 02:33 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Ski-alpin-Weltcup in Levi

Vlhová gewinnt bei emotionalem Shiffrin-Comeback in Levi

Von Bernd Eberwein

Petra Vlhová und Mikaela Shiffrin sind auch in der neuen Saison das Maß aller Dinge im Slalom. Beim Auftakt im finnischen Levi gewann Vlhová mit knappem Vorsprung, Shiffrin fuhr bei ihrem Comeback nach 300 Tagen Rennpause auf Platz zwei.

Nur 20 Punkte trennten am Ende der Saison 2019/20 Petra Vlhová und Mikaela Shiffrin im Slalom-Weltcup. Vlhová sicherte sich knapp die kleine Kristallkugel. Auch in der neuen Saison dürfte dieses Duell ein Dauerbrenner werden.

Beim ersten Saisonslalom im finnischen Levi lieferten sich die beiden Edel-Technikerinnen ein enges Rennen - mit dem besseren Ausgang für Vlhová. Die Slowakin fuhr gleich zwei Mal zur Laufbestzeit und gewann in 1:50,11 Minuten. Shiffrin wurde mit 18 Hundertstelsekunden Rückstand Zweite.

Auf Platz drei landete mit deutlichem Abstand von 57 Hundertsteln die Österreicherin Katharina Liensberger. Ab Platz vier hatten alle Starterinnen schon mehr als eine Sekunde Rückstand auf Siegerin Vlhová.

Slalom der Frauen - der 2. Lauf aus Levi Sportschau 21.11.2020 52:26 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Shiffrins emotionales Comeback

Mikaela Shiffrin war schon nach dem ersten Durchgang den Tränen nahe, mit Platz zwei hatte sie nicht unbedingt gerechnet. Ihr letztes Rennen lag 300 Tage zurück. Wegen des überraschenden Todes ihres Vaters Jeff im Februrar hatte sie die vergangene Saison vorzeitig beendet.

In der Saisonvorbereitung hatte sie sich vor allem auf den Slalom konzentriert, auf den Saisonauftakt im Riesenslalom Mitte Oktober in Sölden musste sie wegen Rückenbeschwerden verzichten.

Mikaela Shiffrin: Emotionaler als gedacht Sportschau 21.11.2020 00:50 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Überraschungen durch Marina Wallner und Andrea Filser

Die Läuferinnen des Deutschen Skiverbands (DSV) konnten in Levi unerwartete Akzente setzen.

Marina Wallner kam mit der hohen Startnummer 49 mit 2,09 Sekunden Rückstand im ersten Durchgang an und rutschte als 27. gerade noch so in den zweiten Lauf. Dort bestätigte sie, dass sie in dieser Saison die Top-30-Plätze fest im Visier hat und steigerte sich mit einer starken Vorstellung noch auf Platz 24.

Andrea Filser, die im Weltcup bisher erst einmal in den Top 30 gelandet war, fuhr mit 1,70 Sekunden Rückstand als 17. überraschend in den zweiten Durchgang. Dort kurvte sie dann nicht mehr ganz so souverän um die Stangen. Doch es reichte am Ende zu Platz 23 - zum zweiten Mal sammelte sie Weltcuppunkte in ihrer Karriere.

Erwartungsgemäß sorgte Deutschlands konstanteste Slalomfahrerin Lena Dürr für die beste DSV-Platzierung im ersten von neun Saisonslaloms. Dürr hatte sich als 18. für den zweiten Durchgang qualifziert, dort konnte sie sich noch einen Platz nach oben schieben: Sie wurde 17.

Schmotz beim Comeback weit zurück

Marlene Schmotz, die ihr Comeback nach einem Kreuzband- und Innenbandriss im Januar 2020 feierte, hat dagegen noch einen weiten Weg vor sich auf dem Weg zurück in die Weltspitze. Die 26-jährige Leitzachtalerin kam im ersten Lauf abgeschlagen mit 3,37 Sekunden Rückstand an.

Schmotz verpasste den zweiten Durchgang genauso wie Jessica Hilzinger mit 3,68 Sekunden Rückstand. Martina Ostler kam nach einem Fehler im ersten Lauf genauso wenig ins Ziel wie Weltcup-Debütantin Luisa Mangold.

Slalom der Frauen - der 1. Lauf aus Levi Sportschau 21.11.2020 54:54 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Weltcups ohne schwedisches Team

In Levi sind wegen der Corona-Pandemie keine Männerrennen angesetzt, die Frauen fahren dafür am Samstag und Sonntag. Es sind die ersten beiden von neun geplanten Slaloms in dieser Weltcupsaison.

Nicht dabei ist das komplette schwedische Team. Weil ein Betreuer bei der Ankunft in Finnland positiv auf das Coronavirus getestet wurde, befindet sich die gesamte Mannschaft in Quarantäne.

Stand: 21.11.2020, 14:14

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Petra Vlhová360
2.Michelle Gisin175
3.Marta Bassino158
4.Katharina Liensberger135
5.Mikaela Shiffrin125

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Alexis Pinturault150
2.Henrik Kristoffersen125
3.Lucas Braathen113
4.Gino Caviezel100
5.Marco Odermatt80
Darstellung: