Lena Dürr feiert zweiten Podestplatz im Slalom

Doppeltes Podium für Lena Dürr in Levi Sportschau 21.11.2021 01:48 Min. Verfügbar bis 21.11.2022 Das Erste

Ski alpin | Weltcup in Levi

Lena Dürr feiert zweiten Podestplatz im Slalom

Lena Dürr hat wieder Grund zum Jubeln. Die 30-Jährige carvte im Slalom in Levi erneut als Dritte ins Ziel.

Lena Dürr war auch am Tag nach ihrem dritten Platz im Slalom von Levi glücklich. "Das war befreiend, da ist etwas abgefallen - aber heute ist ein neuer Tag", sagte die 30-Jährige vor dem Rennen in der Sportschau. Und auch beim zweiten Slalom in Levi zeigte sie eine sehr gute Leistung.

Vor allem im zweiten Lauf überzeugte Dürr im Steihang und sicherte sich so den dritten Platz - mit 0,78 Sekunden Rückstand auf Platz eins. "Das ist der Wahnsinn. Auf dem Podest lässt es sich aushalten", schwärmte die 30-Jährige. 15 Jahre musste die Bayerin auf einen Podestplatz im Slalom warten - und nun schaffte sie es in Levi gleich zweimal.

Duell Vlhova - Shiffrin geht in die nächste Runde

Wie am Vortag kam es auch am Sonntag (21.11.2021) im Finale zum Showdown zwischen Petra Vlhova und Mikaela Shifrin. Und wieder hieß die Siegerin Vlhova. Für die Solwakin ist es der fünfte Sieg in Folge in Levi. Ihr Vorsprung auf die US-Amerikanerin betrug 0,47 Sekunden.

Gute Mannschaftsleistung des DSV-Teams

DSV-Youngster Emma Aicher, die am Vortag 14. wurde, setzte im ersten Lauf erneut ein Ausrufezeichen. Mit der hohen Startnummer 59 fuhr die 18-Jährige auf den 13. Platz vor. Im Finale lief es dann nicht ganz rund: Im Steilhang riskierte sie zu viel, musste Tempo rausnehmen und verlor viel Zeit.

Aicher beendete das Rennen als 23. (+3,25 Sek.). "Ich bin jetzt ein bisschen enttäuscht - aber trotzdem sehr zufrieden mit dem Wochenende", sagte Aicher nach dem Rennen.

Aufholjagd von Andrea Filser

Andrea Filser machte es im zweiten Lauf besser: Nachdem sie am Samstag um eine Hundertstelsekunde das Finale verpasste, zeigte die 28-Jährige einen sehr guten Lauf und verbesserte sich von Platz 29 auf 18 (+2,84 Sek.). "Ich bin überglücklich, dass ich mal wieder im zweiten Durchgang war", sagte Filser.

Ski Alpin - der 1. Lauf beim Slalom der Frauen in Levi - in voller Länge Sportschau 21.11.2021 32:00 Min. Verfügbar bis 21.11.2022 Das Erste

Ski Alpin - der 2. Lauf beim Slalom der Frauen in Levi - in voller Länge Sportschau 21.11.2021 59:11 Min. Verfügbar bis 21.11.2022 Das Erste

Jessica Hilzinger sammelte als 22. (+3,24 Sek.) erneut Weltcup-Punkte: "Ich bin zwar zweimal in den Punkten, bin aber nur halb zufrieden. Ich bin zu brav und zu verhalten gefahren. Ich bin überzeugt, dass da noch mehr geht", so die 24-Jährige.

Marlene Schmotz schaffte es nicht ins Ziel und bleibt damit wie am Samstag ohne Weltcuppunkte.

nho | Stand: 21.11.2021, 14:25

Darstellung: