Shiffrin zündet in Schladming den Turbo - Dürr auf dem Podest

Nachtslalom in Schladming - der 2. Lauf in voller Länge Sportschau 11.01.2022 01:03:47 Std. Verfügbar bis 11.01.2023 Das Erste

Ski Alpin | Nachtslalom

Shiffrin zündet in Schladming den Turbo - Dürr auf dem Podest

Lena Dürr hat beim Nachtslalom in Schladming den dritten Podestplatz der Saison eingefahren. Die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Peking entschied aber US-Skistar Mikaela Shiffrin noch überraschend für sich.

Beim Nachtslalom in Schladming ist Lena Dürr endgültig in den Kreis der Medaillenkandidatinnen für die Olympischen Spiele in Peking vorgestoßen. Nach zwei Podestplätzen beim Saisonstart war sie am Sonntag in Kranjska Gora noch knapp am Podest vorbeigeschrammt. Bei der Weltcup-Premiere der Slalomspezialistinnen auf der legendären Planai jagte sie am Dienstag (11.01.2022) selbstbewusst die Topfavoritin.

Shiffrin greift an, Dürr zu passiv

Nach dem ersten Lauf hatte wenig überraschend Petra Vlhova ihren Anspruch auf den Sieg in die bestens präparierte Piste gekurft. Fünf von sechs Slaloms der Saison konnte die 26-Jährige schon für sich entscheiden. Auch im letzten Slalom-Rennen vor den Winterspielen dominierte sie zunächst die Konkurrenz.

Doch die Erfolgsserie riss, denn Dauerkonkurrentin Mikaela Shiffrin, im ersten Lauf Fünfte, hatte im finalen Durchgang in der Vertikalen den Turbo gezündet. Die 25-Jährige carvte mit einem fast perfekten Auftritt durch die Stangen die Bestzeit in den Schnee und feierte ihren zweiten Slalom-Erfolg der Saison.

"Ich wollte einfach liefern", sagte Shiffrin im ORF-Interview: "Es fühlt sich ein bisschen unwirklich an." Die Siegerin ergänzte mit Blick auf die zweitplatzierte Slowakin: "Jedes Mal, wenn man schneller ist als Petra, hat man einen guten Job gemacht."

Dürr verpasste dagegen nach der zweitschnellsten Zeit im ersten Lauf mit einer zu kontrollierten zweiten Fahrt ihre Chance auf den Sieg. "Es war der Hammer", freute sie sich dennoch über den dritten Podestplatz der Saison. Mit einer neuen Leichtigkeit könne sie jetzt ihre Leistung abrufen, erklärte sie ihre herausragende Saison.

Shiffrin und Vlhova weiter die Topstars

Shiffrin stellte mit ihrem 47. Sieg einen neuen Rekord auf. In einer Einzel-Disziplin konnte sie als Einzige so viele Erfolge einfahren. Vlhova machte dagegen bereits die kleine Kristallkugel für den Disziplinen-Weltcup der Saison 2021/22 perfekt.

Der Nachtslalom in Schladming - der 1.Lauf in voller Länge Sportschau 11.01.2022 53:31 Min. Verfügbar bis 11.01.2023 Das Erste

Aicher vergibt Top 10-Platzierung

Die erst 18-jährige Emma Aicher, die am Sonntag den zweiten Teil der DOSB-Norm für die Winterspiele erfüllt hatte, war zur Halbzeit überraschend Zehnte. Auch im Finale zeigte sie ihr Potenzial, verpasste aber nach einem Fahrfehler ein Tor und schied vorzeitig aus.

mla | Stand: 11.01.2022, 21:24

Darstellung: