Adrien Theaux

Sturz im Training

Drei Knochenbrüche - Saisonaus für Skirennläufer Adrien Theaux

Stand: 16.11.2021, 12:27 Uhr

Der französische Skirennläufer Adrien Theaux ist vom Verletzungspech verfolgt. Knapp zwei Jahre nach seinem Kreuzbandriss hat er sich im Training wieder schwer verletzt.

Die Saison ist für den französischen Skirennläufer Adrien Theaux schon vor dem ersten Weltcup-Rennen vorbei. Der 37 Jahre alte Abfahrer hat sich bei einem Trainingssturz in Copper Mountain (USA) am Montag (15.11.2021) mehrere Brüche zugezogen und muss den Olympia-Winter abschreiben. Das gab der französische Verband bekannt.

Ellenbogen, Schienbein, Knöchel gebrochen

Demnach hat sich der WM-Dritte im Super-G von 2015 den linken Ellbogen, das rechte Schienbein und den rechten Knöchel gebrochen. Theaux sei bereits operiert worden und werde so schnell wie möglich nach Frankreich zurückgebracht, hieß es.

Für den dreimaligen Weltcup-Sieger, der in seiner Karriere 13 Podestplätze einfuhr, ist es ein weiterer schwerer Rückschlag. Im Januar 2020 hatte sich Theaux bereits das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Quelle: sid

Darstellung: