Zwei Riesenslalom-Siegerinnen im Piemont

Ski alpin: Rebensburg klar am Podest vorbei Sportschau 18.01.2020 01:02 Min. Verfügbar bis 18.01.2021 Das Erste

Weltcup in Sestriere

Zwei Riesenslalom-Siegerinnen im Piemont

Viktoria Rebensburg hat im italienischen Sestriere das Podium nach einem starken ersten Lauf verpasst. Der Sieg ging an die zeitgleichen Federica Brignone aus Italien und die Slowakin Petra Vlhova.

Shiffrin hauchdünn geschlagen

Auf der Strecke der Olympischen Winterspiele 2006 und Alpinen Ski-WM 1997 fuhren beide ihren jeweils 13. Weltcup-Erfolg ein. Nach dem ersten Durchgang hatte Lokalmatadorin Brignone noch 17 Hundertstel Vorsprung gehabt. Ebenfalls auf dem Treppchen landete die Gesamtweltcup-Führende Mikaela Shiffrin, die nur eine Hundertstel hinter dem Duo im Zielbereich eintraf.

Rebensburg verpasst 49. Podest

Für die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010 Rebensburg sah es nach Rang drei im ersten Lauf vielversprechend aus. Doch am Ende verpasste sie ihren 49. Podestplatz im Weltcup. Es reichte lediglich für den siebten Platz, gleich 13 Läuferinnen waren im zweiten Lauf schneller als die 30-Jährige. Die erfahrene Italienerin Irene Curtoni arbeitete sich beim Heimauftritt noch vom 28. auf den 18. Rang nach vorn. Da die US-Amerikanerin Nina O'Brien und die Schwedin Magdalena Fjällström zeitgleich auf Rang 30 lagen, war das Finale mit 31 statt 30 Fahrerinnen besetzt.

Dürr und Willibald nicht im Finale

Die anderen beiden DSV-Starterinnen verpassten den zweiten Lauf. Martina Willibald reihte sich mit gut drei Sekunden Rückstand bei ihrem zweiten Weltcup-Start auf Platz 39 ein. Lena Dürr erwischte mit knapp fünf Sekunden Rückstand einen Lauf zum Vergessen - Rang 57 von 62.

Thema in: DLF Sport aktuell, 18.01.2020, Ab 22.50 Uhr

mlö | Stand: 18.01.2020, 15:19

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Federica Brignone1378
2.Mikaela Shiffrin1225
3.Petra Vlhová1189
4.Corinne Suter837
5.Marta Bassino817

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Aleksander Aamodt Kilde1202
2.Alexis Pinturault1148
3.Henrik Kristoffersen1041
4.Matthias Mayer916
5.Vincent Kriechmayr794
Darstellung: