Rebensburg bei einzigem Abfahrtstraining vorne dabei

Start beim Abfahrtstraining der Frauen in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen

Rebensburg bei einzigem Abfahrtstraining vorne dabei

Mit Viktoria Rebensburg und Kira Weidle an der Spitze geht der Deutsche Skiverband den Heimweltcup der alpinen Rennfahrerinnen in Garmisch-Partenkirchen an. Im Training konnte nur eine der beiden überzeugen.

Viktoria Rebensburg aus Kreuth kam im einzigen Training auf Platz zwei, landete 0,19 Sekunden hinter Schnellsten, der Schweizerin Corinne Suter. Allerdings war das Training auf der Kandahar für viele Athletinnen nicht mehr als eine bessere Pistenbesichtigung. Das zeigen die zum Teil sehr hohen Rückstände von Topläuferinnen wie Sofia Goggia, Marta Bassino (beide Italien) oder Tina Weirather (Liechtenstein). Kira Weidle hatte ebenfalls mehr als zweieinhalb Sekunden Verspätung im Ziel. Nach ihrem grippalen Infekt, der einen Start in Sotschi verhindert hatte, ging es für die 23-Jährige vor allem darum, sich wieder an die Geschwindigkeit zu gewöhnen.

Michaela Wenig (+ 2,13 Sekunden) erfüllte ihr Soll ordentlich. Von den deutschen Starterinnen mit sehr hohen Startnummern war Veronique Hronek (+ 3,47) die beste. Bei Patrizia Dorsch, Katrin Hirtl-Stanggassinger und Carina Stuffer waren die Abstände nach vorne schon sehr groß.

Zu warm: Hält die Piste?

So das Wetter hält - für Garmisch-Partenkirchen sind am Wochenende frühlingshafte Temperaturen angesagt - zählt es für die Frauen am Samstag. Eine Woche nach dem Sieg von Thomas Dreßen auf der Kandahar-Piste wollen die deutschen Alpin-Frauen zeigen, dass auch sie um Podestplätze mitfahren können. Bundestrainer Jürgen Graller sagte: "Wir alle haben uns sehr über den Sieg von Thomas Dreßen und das sehr gute Mannschaftsergebnis am vergangenen Wochenende in Garmisch-Partenkirchen gefreut, und wir werden versuchen, das ähnlich gut hinzubekommen."

Rebensburg hofft auf Dreßen-Effekt

Auch Viktoria Rebensburg hofft auf den Dreßen-Effekt. Dieser habe "letzte Woche vorgelegt und gezeigt, dass es mit am schönsten ist, wenn man vor eigenem Publikum auf dem Podest jubeln kann." Rebensburg hatte seit ihrem Sieg im Super-G in Lake Louise im Dezember nicht mehr auf dem Podest gestanden. Mit Rang acht beim Super-G in Sotschi am Sonntag hatte die Olympiasiegerin zumindest einen leichten Aufwärtstrend gezeigt.

Weidle gibt Comeback nach Zwangspause

Kira Weidle hofft hingegen nach ihrer Zwangspause auf ein gelungenes Comeback in Oberbayern: "Aktuell bin ich auf dem Weg der Besserung, es geht von Tag zu Tag aufwärts", sagte die 23-jährige Stuttgarterin: "Ich hoffe, dass ich bis zum Rennwochenende wieder im Vollbesitz meiner Kräfte bin."

Kira Weidle

Kira Weidle

DSV-Aufgebot Frauen

  • Patrizia Dorsch (SC Schellenberg)
  • Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee)
  • Veronique Hronek (SV Unterwössen)
  • Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
  • Carina Stuffer (WSV Samerberg)
  • Kira Weidle (SC Starnberg)
  • Michaela Wenig (SC Lenggries

Zeitplan

Samstag, 08.02., 11:30 Uhr: Abfahrt - Live im Ersten und im Ticker
Sonntag, 09.02., 11:15 Uhr: Super-G - Live im Ersten und im Ticker

Männer tragen Slalom und Parallel-Riesenslalom aus

Bei den Herren sind nach den Festwochen der Speed-Spezialisten mit Lauberhorn, Streif und Kandahar nun wieder die Techniker gefragt. In Chamonix findet ein Spezial-Slalom und ein Parallel-Riesenslalom statt.

Der DSV schickt neun Fahrer an den Start. Linus Straßer ist als einziger für beide Rennen nominiert.

DSV-Aufgebot Männer

  • Fritz Dopfer (SC Garmisch) - Slalom
  • Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf) - Slalom
  • David Ketterer (SSC Schwenningen) - Slalom
  • Stefan Luitz (SC Bolsterlang) - Parallel-Riesenslalom
  • Bastian Meißen (SC Garmisch) - Parallel-Riesenslalom
  • Alexander Schmid (SC Fischen) - Parallel-Riesenslalom
  • Dominik Stehle (SC Obermaiselstein) - Slalom, Parallel-Riesenslalom
  • Linus Straßer (TSV 1860 München) - Slalom
  • Anton Tremmel (SC Rottach-Egern) - Slalom

Zeitplan

Samstag, 08.02., 10:00/13:00 Uhr: Slalom - Live im Ersten und im Ticker
Sonntag, 09.02., 09:30 Uhr: Qualifikation Parallel-Riesenslalom Herren
Sonntag, 09.02., 13:15 Uhr: Parallel-Riesenslalom Herren - Live im Ersten und im Ticker


Stand: 07.02.2020, 13:34

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Federica Brignone1378
2.Mikaela Shiffrin1225
3.Petra Vlhová1189
4.Corinne Suter837
5.Marta Bassino817

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Aleksander Aamodt Kilde1202
2.Alexis Pinturault1148
3.Henrik Kristoffersen1041
4.Matthias Mayer916
5.Vincent Kriechmayr794
Darstellung: