Neureuther vor Comeback bei Slalom in Levi

Felix Neureuther

Ski Alpin

Neureuther vor Comeback bei Slalom in Levi

Das Slalom-Rennen  im finnischen Levi wird für Felix Neureuther ein Comeback nach einem Jahr Pause. Doch er ist nicht der einzige Rückkehrer im deutschen Team.

Die ersten Slalom-Rennen des WM-Winters in Levi werden für gleich sechs Athleten des Deutschen Skiverbands zur Rückkehr in den Weltcup nach langer Abwesenheit. Mit mehr als einem Jahr war die Pause für Felix Neureuther am längsten.

Levi vor einem Jahr

Sein letztes Rennen bestritt Neureuther am 12. November 2017 - damals gewann Deutschlands bester Skirennfahrer etwas überraschend den Weltcupauftakt nördlich des Polarkreises. Wenig später zog sich der Partenkirchener beim Training einen Kreuzbandriss zu.

Neureuthers Ziel heißt Wettkampfrhythmus

"Ich freue mich sehr auf mein Comeback hier in Levi und darauf, dass ich endlich wieder Rennen fahren kann", sagte Neureuther laut einer Mitteilung des DSV. Dass der 34-Jährige nun erneut in Finnland triumphiert, gilt als unwahrscheinlich. Die Ausgangslage, so Neureuther, sei nach der Kreuzbandverletzung eine andere, als vor einem Jahr. Zudem habe er wegen einer "Nebenhöhlengeschichte" zuletzt einige Trainingstage verpasst. Mittlerweile aber laufes es aber wieder ganz ordentlich: "Mein Ziel ist es, jenseits aller Platzierungen, wieder schnellstmöglich den Wettkampfrhythmus aufzunehmen."

Fünf weitere deutsche Rückkehrer

Lange nicht mehr im Weltcup aktiv war auch Stefan Luitz, der sich in Alta Badia im Dezember das Kreuzband riss. David Ketterer und Sebastian Holzmann waren zuletzt im Januar bei einem Weltcup am Start. Jessica Hilzinger wartet seit dem 6. Januar auf ihr 18. Weltcup-Rennen, Marlene Schmotz fuhr letztmals Ende Februar in der höchste Wettkamp-Kategorie der alpinen Skirennfahrer.

Das deutsche Aufgebot

Lena Dürr (SC Germering)
Christina Geiger (SC Oberstdorf)
Jessica Hilzinger SC Oberstdorf)
Marlene Schmotz (SC Leitzachtal)
Marina Wallner (SC Inzell)

Fritz Dopfer (SC Garmisch)
Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf)
David Ketterer (SSC Schwenningen)
Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
Dominik Stehle (SC Obermaiselstein)
Linus Straßer (TSV 1860 München)
Anton Tremmel (SC Rottach-Egern)

Thema im Programm: Wintersport im Ersten, Samstag, 17.11., ab 10 Uhr

sid/dko | Stand: 15.11.2018, 15:26

Darstellung: