Schwere Verletzung nach Sturz bei Skirennfahrer Reichelt

Österreicher zieht sich Kreuzbandriss zu

Schwere Verletzung nach Sturz bei Skirennfahrer Reichelt

Wirklich spektakulär sah der Sturz von Hannes Reichelt in der Abfahrt von Bormio nicht aus. Die Folgen für den ÖSV-Alpinfahrer sind dennoch verheerend: Reichelt zog sich eine schwere Knieverletzung zu - der 20. im ÖSV in den vergangenen 24 Monaten.

Für Skirennfahrer Hannes Reichelt ist die Saison vorzeitig vorbei. Der 39 Jahre alte Österreicher erlitt bei seinem Sturz in der Abfahrt von Bormio am Samstag (28.12.2019) einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen knöchernen Ausriss des äußeren Kapselbandkomplexes am rechten Knie. Das gab der Österreichische Skiverband (ÖSV) Sonntagmorgen (29.12.2019) nach einer MRT-Untersuchung bekannt.

Operation am Sonntag - nun Karriereende?

Hannes Reichelt bei seinem Sturz in Bormio

Hannes Reichelt bei seinem Sturz in Bormio

Reichelt soll noch am Sonntag in Innsbruck operiert werden. Der Salzburger war bei der zweiten Weltcup-Abfahrt in Bormio nach nur 45 Sekunden Fahrt im oberen Streckenteil in den Fangzaun gerutscht und musste anschließend mit dem Hubschrauber abtransportiert worden. Die schwere Verletzung könnte auch das Ende der Karriere des Super-G-Weltmeisters von 2015 und 13-fachen Weltcupsiegers bedeuten.

Unglaubliche Serie: 20. Kreuzbandriss seit 2018

Der Kreuzbandriss von Reichelt reiht sich in eine ganze Serie schwerer Knieverletzungen von ÖSV-Skirennfahrern ein. Anfang Dezember riss bei Ariane Rädler in Lake Louise das Kreuzband. Erst im Oktober zog sich Bernadette Schild in Sölden einen Kreuzbandriss zu. Zudem verletzten sich u.a. Anna Veith, Sabrina Maier, Stephanie Brunner oder Katharina Gallhuber in den vergangenen 12 Monaten schwer. Seit Beginn des Jahres 2018 gab es im A-Kader der Österreicher nicht weniger als 20 Kreuzbandrisse.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Abfahrt der Herren - der zweite Wettkampf aus Bormio Sportschau 28.12.2019 01:17:10 Std. Verfügbar bis 28.12.2020 Das Erste

Dieses Thema im Programm: Wintersport im Ersten, 28.12.2019

dpa/dh | Stand: 29.12.2019, 09:35

Ski Alpin | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Federica Brignone1378
2.Mikaela Shiffrin1225
3.Petra Vlhová1189
4.Corinne Suter837
5.Marta Bassino817

Ski Alpin | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Aleksander Aamodt Kilde1202
2.Alexis Pinturault1148
3.Henrik Kristoffersen1041
4.Matthias Mayer916
5.Vincent Kriechmayr794
Darstellung: