Luitz scheitert mit Eilantrag vor dem Sportgerichtshof

Luitz scheitert mit Eilantrag vor dem Sportgerichtshof

Sportschau 11.01.2019 01:18 Min. ARD

Nach der Aberkennung seines ersten Weltcup-Sieges ist Stefan Luitz im einstweiligen Verfahren gegen den Ski-Weltverband FIS vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gescheitert. Sein Sieg wurde aberkannt, Luitz muss auch sein Preisgeld in Höhe von rund 40.000 Euro zurückgeben.

Darstellung: