Weidle in der Abfahrt auf dem Podest

Podestplatz für Weidle in der Abfahrt von Val di Fassa Sportschau 27.02.2021 00:48 Min. Verfügbar bis 27.02.2022 Das Erste

Weltcup in Val di Fassa

Weidle in der Abfahrt auf dem Podest

Nach dem vierten Platz am Vortag klappte es am Samstag (27.02.2021) mit einem Podestplatz für Kira Weidle. Trotz einer nicht fehlerfreien Fahrt schaffte es die Vize-Weltmeisterin in Val die Fassa auf den dritten Rang. Der Sieg ging erneut an Lara Gut-Behrami.

Kira Weidle zeigte mit ihrem vierten Platz am Freitag, dass sie auch zwei Wochen nach ihrer silbernen WM in Cortina weiter schnell ist. "Da ist auf jeden Fall noch was drin für morgen", sagte die Starnbergerin mit Blick auf die zweite Abfahrt am Samstag.

Doch zu Beginn ihrer Fahrt sah es zunächst nicht nach einem Podestplatz aus. Im oberen Teil der "La Volata" war sie nicht so geschmeidig unterwegs wie am Vortag, stellte die Skier quer und verlor viel Zeit. Doch im unteren Teil war die 25-Jährige schnell unterwegs, holte Zeit auf und sicherte sich so den dritten Platz.

"Die Lichtverhältnisse waren schwierig. Da habe ich oben Wellen übersehen. Aber unten war es herausragend. Ich habe gezeigt, dass ich schnell sein kann", sagte Weidle in der Sportschau. Für die Starnbergerin ist es der dritte Podestplatz im Weltcup: 2019 in Garmisch-Partenkirchen und 2018 in Lake Louise war sie jeweils Dritte geworden. Vor zwei Wochen wurde die 25-Jährige Zweite in der WM-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo.

Kira Weidle: "Der eigene Druck war hoch" Sportschau 27.02.2021 03:48 Min. Verfügbar bis 27.02.2022 Das Erste

Gut-Behrami mit Doppelsieg im Fassa-Tal

Ihr Rückstand auf die Siegerin Lara Gut-Behrami betrug 0,68 Sekunden. Die Schweizerin konnte ihren Erfolg vom Vortag wiederholen. Direkt vom Start weg war die Doppelweltmeisterin voll auf der Höhe und sicherte sich mit einem eleganten und feinfühligen Fahrstil Platz eins. "Wie Lara im Moment Ski fährt, ist phänomenal. Da kann man nur Chapeau sagen", so Weidle über Gut-Behrami. Zweite wurde die Abfahrtsweltmeisterin Corinne Suter (SUI/+0,32 Sek.). Die zweite deutsche Starterin Katrin Hirtl-Stanggassinger wurde 41. (+4,76 Sek.)

Abfahrt der Frauen in Val di Fassa - das Rennen in voller Länge Sportschau 27.02.2021 01:17:44 Std. Verfügbar bis 27.02.2022 Das Erste

nho | Stand: 27.02.2021, 12:56

Darstellung: