Erster Podestplatz für Abfahrerin Kira Weidle

Damen-Abfahrt in Lake Louise

Erster Podestplatz für Abfahrerin Kira Weidle

Was für eine tolle Überraschung bei der ersten Abfahrt der Saison in Lake Louise: Kira Weidle landet am Freitag (30.11.2018) zum ersten Mal in ihrer Karriere auf dem Podest. Der Sieg ging an die Österreicherin Nicole Schmidhofer.

Die 29-jährige Österreicherin schnappte sich den Sieg beim Abfahrts-Weltcup in Lake Louise. Schmidhofer, die bereits im Training einen sehr starken Eindruck hinterlassen hatte, fand auf der spiegelglatten Piste die beste Linie und feierte ihren ersten Weltcupsieg. Die Weltmeisterin im Super G von 2017 verwies die Schweizerin Michelle Gisin um 0,15 Sekunden auf den zweiten Platz.

Weidle stark - Rebensburg chancenlos

Jubeln durften aber auch die deutschen Athletinnen. Weidle, die am Mittwoch überraschend Trainingsschnellste war, raste auf einen sensationellen dritten Platz. Dabei lag die 22-Jährige im Mittelabschnitt noch auf dem elften Rang, riskierte dann im Flachstück aber alles und ballte im Ziel die Faust. Weidle war bislang erst zweimal in die Top 10 gefahren und hatte als Achte vor einem Jahr am selben Berg den größten Erfolg gefeiert. "Das ist natürlich unglaublich, damit hätte ich nicht gerechnet", sagte sie.

Viktoria Rebensburg hatte dagegen mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Nach vielen Fehlern und einem insgesamt wilden Ritt fehlten der Deutschen fast zwei Sekunden zur Siegerin. Wie schon im Training fand die 29-Jährige keine Linie und wurde 16. Michaela Wenig (32.), Meike Pfister (43.) und Patrizia Dorsch (47.) verpassten die Punkteränge.

Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia fehlte nach einem Knöchelbruch ebenso wie viele weitere Topathletinnen, u.a. auch die 14-malige Siegerin von Lake Louise, Lindsey Vonn. Doch sie war auch ohne Start in aller Munde.

Lindsey Vonn verschiebt Karriereende

Im kommenden Jahr wird es in Lake Louise den großen Showdown mit Ausnahmeathletin Vonn geben. Die US-Amerikanerin verkündete in einer Videobotschaft, ihr Karriereende doch noch ein wenig rauszuschieben und im Dezember 2019 die drei Speed-Rennen bestreiten zu wollen. "Ich werde noch einmal nach Lake Louise zurückkommen, das ist wichtig für mich", sagte die 34-Jährige In diesem Jahr muss Vonn wegen einer Knieverletzung passen. Wann sie wieder um Weltcup-Siege mitfahren kann, ließ sie offen.

red/dpa

Thema bei MDR aktuell "Das Radio", 30.11.2018, 22:40 Uhr

Stand: 30.11.2018, 21:37

Darstellung: