Skeleton-Pilot Keisinger holt EM-Bronze

Skeleton - Keisinger krallt sich in Sigulda EM-Bronze Sportschau 15.02.2020 02:15 Min. Verfügbar bis 15.02.2021 Das Erste

Weltcup in Sigulda

Skeleton-Pilot Keisinger holt EM-Bronze

Youngster Felix Keisinger hat bei der Europameisterschaft der Skeleton-Fahrer die Bronze Medaille gewonnen. Dabei sah das bei Halbzeit gar nicht gut aus.

Nach zwei Läufen auf der anspruchsvollen Bahn im lettischen Sigulda belegte Felix Keisinger vom WSV Königssee in 1:41,38 Minuten in der Weltcupwertung den vierten Rang. Vor ihm platzierten sich nur die Letten Martins und Thomas Dukurs sowie der Südkoreaner Yun Sung-bin. Damit holte sich der 22-Jährige Junioren-Weltmeister die Bronzemedaille in der gleichzeitig ausgetragenenen EM-Wertung.

Aufholjagd im zweiten Durchgang

Dabei schien Keisinger im ersten Lauf schon alle Chancen vergeben zu haben. Mit mäßigen 50,80 Sekunden lag er nur auf Rang zehn. Im Finale gelang ihm noch ein gewaltiger Sprung nach vorn. Als er sich nach einer 50,58-Sekunden-Fuhre in die Leaders Box stellte, konnte er zusehen, wie sich Fahrer für Fahrer an seiner Zeit die Zähne ausbiss.

Doppelsieg für Lettland – Dukurs holt sich die Kugel

Für ganz nach vorn reichte es jedoch nicht mehr. Den Sieg machten die beiden Brüder Martins und Tomass Dukurs auf ihrer Heimbahn unter sich aus. Mit Bahnrekord von 49,84 Sekunden im zweiten Lauf distanzierte der sechsfache Weltmeister Martins seinen Bruder insgesamt um 0,81 Sekunden und holte sich EM-Titel Nummer elf. Olympiasieger Yun Sung-bin wurde Dritter (+1,06 Sekunden). Mit dem Sieg sicherte sich Martins Dukurs auch den Gesamtweltcup.

Gassner Fünfter - Jungk verzichtet

Alexander Gassner aus Winterberg wurde mit Läufen von 50,62 und 50,93 Sekunden Sechster in der Weltcup- und Fünfter in der EM-Wertung. Nicht am Start war Axel Jungk. Der Sachse bereitet sich bereits auf die Heim-WM in Altenberg vor. Diese findet vom 21. Februar bis zum 1. März statt. Die Skeleton-Läufe sind am 27. und 28. Februar.

dko | Stand: 15.02.2020, 12:01

Darstellung: