Shorttracker starten mit Hoffnungsträgerin Seidel in die Saison

Anna Seidel

Weltcup-Start in Salt Lake City

Shorttracker starten mit Hoffnungsträgerin Seidel in die Saison

Bereits in diesem Freitag (01.11.2019) starten die Shorttracker in die neue Weltcup-Saison. Und das erste Rennen findet auf dem "Fastest Ice on Earth" in Salt Lake City statt. Bereits seit Wochenbeginn sind sechs Athleten des DESG unter Leitung von Bundestrainer Stuart Horsepool in Nordamerika, wo anschließend Montreal zum zweiten Durchgang bittet.

Die Hoffnungen der deutschen Delegation ruhen einmal mehr auf der Dresdnerin Anna Seidel, die in der vergangenen Saison bei der WM zwei Top-Ten-Platzierungen eingefahren und auf dem Weltcup-Podest gestanden hatte. Für Bianca Walter - die Dresdnerin ist nach ihrer Knie-Operation noch nicht hundertprozentig fit – rückt Gina Jacobs ins Weltcupteam.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bei den Männern dürfen sich gleich vier Deutsche mit der Weltelite messen: Adrian Lüdtke, Christoph Schubert, Leon Kaufmann-Ludwig und Youngster Yanghun Ben Jung. Das "Küken" stammt aus Südkorea, trainiert seit 2019 in Dresden, wo er auch das Sportgymnasium besucht. Seine Eltern zogen nach Deutschland, für dessen Farben der 17-Jährige bei der Junioren-WM für Furore sorgen will.  Als Südkoreaner startet er auf Grundlage bestehender Regularien des Weltverbandes ISU im deutschen Dress.

Mitte Oktober hatten sich die Deutschen beim Invitations Cup in Heerenveen mit der europäischen Spitze messen können. Anna Seidel wurde Zweite über 1.500 Meter, geschlagen nur von Weltmeisterin Suzanne Schulting. Platz zwei gab es auch für die Damen-Staffel.  

rei | Stand: 31.10.2019, 12:11

Darstellung: