Rodel-Duo Eggert/Benecken und Taubitz räumen ab

Rodeln der Herren - der Doppelsitzer aus Königssee Sportschau 29.02.2020 18:36 Min. Verfügbar bis 28.02.2021 Das Erste

Weltcup-Finale am Königssee

Rodel-Duo Eggert/Benecken und Taubitz räumen ab

Das Doppelsitzer-Duo Toni Eggert/Sascha Benecken hat das Rennen am Königssee gewonnen - und damit auch den Gesamtweltcup. Den sicherte sich bei den Frauen Julia Taubitz, der für diesen Triumph ein zweiter Platz reichte.

Für das Duo Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) ist es der vierte Erfolg im Gesamtweltcup in Folge. Doch noch nie war es so spannend wie in dieser Saison, die von Höhen und Tiefen geprägt war. "Es war nicht einfach, es war keine gute Saison für uns. Und das Ganze dann im Wohnzimmer der Konkurrenten schaffen zu müssen, macht die Sache noch schwieriger", sagte Toni Eggert in der ARD. Und sein Teamgefährte Sascha Benecken ergänzte: "So ein Finale hatten wir noch nie - es war der unerwarteste Weltcup-Sieg und damit der Schönste."

Lokalmatadoren auf dem zweiten Platz

Die beiden setzten sich am Königssee gegen ihre bayerischen Konkurrenten Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) mit einem Vorsprung von 0,2666 Sekunden durch und entschieden die Gesamtwertung dadurch mit nur 25 Zählern Abstand für sich. Wendl/Arlt wären mit einem Sieg noch vorbeigezogen, stattdessen holten nun Eggert/Benecken ihre insgesamt fünfte Kristallkugel.

Rodeln der Herren - Stimmen zum Doppelsitzer aus Königssee Sportschau 29.02.2020 03:20 Min. Verfügbar bis 28.02.2021 Das Erste

Auf Platz drei landete das lettische Duo Sics/Sics (+ 1,059 Sek.). Der dritte deutsche Doppelsitzer Robin Geueke/David Gamm belegte beim letzten Rennen der Saison den sechsten Platz (+1,392 Sek.). "Ich freue mich für alle drei Teams", sagte ein sichtlich zufriedener Bundestrainer Norbert Loch.

Taubitz holt sich Gesamtweltcup

Riesenjubel auch Julia Taubitz aus Oberwiesenthal. Sie hat die seit 22 Jahren andauernde Siegesserie der deutschen Rennrodlerinnen fortgesetzt und erstmals in ihrer jungen Karriere den Gesamtweltcup gewonnen. Dabei reichte der 23-Jährigen ein zweiter Platz hinter der überraschenden Siegerin und Teamkollegin Anna Berreiter beim Weltcup-Finale am Königssee. Die Weltcup-Führende Tatjana Iwanowa (Russland) kam nur auf Rang sechs und musste mit 957 Punkten Taubitz (965) noch vorbeiziehen lassen. Cheyenne Rosenthal aus Winterberg belegte Platz acht, Jessica Degenhardt (Altenberg) fuhr auf Rang 11.

Rodeln der Damen - der 2. Lauf des Einsitzers aus Königssee Sportschau 29.02.2020 19:37 Min. Verfügbar bis 28.02.2021 Das Erste

"Ich war so nervös, und jetzt ist so viel Druck abgefallen. Ich kann es noch gar nicht richtig fassen", sagte Taubitz. Und der Bundestrainer fügte im Ersten hinzu: "Hut ab vor meinen Damen! Anna und Julia sind hervorragend gefahren!" Die Oberwiesenthalerin setzte damit die 22 Jahren andauernde Siegesserie der deutschen Rennrodlerinnen fort.

Rodeln der Damen - Stimmen zum Einsitzer aus Königssee Sportschau 29.02.2020 03:20 Min. Verfügbar bis 28.02.2021 Das Erste

Rodeln der Damen - der 1. Lauf des Einsitzers aus Königssee Sportschau 29.02.2020 04:29 Min. Verfügbar bis 28.02.2021 Das Erste

Stand: 29.02.2020, 15:16

Rodeln | Weltcupstand Damen

NamePkt
1.Julia Taubitz965
2.Tatjana Iwanowa957
3.Victoriia Demtschenko722

Rodeln | Weltcupstand Herren

NamePkt
1.Roman Repilow765
2.Dominik Fischnaller749
3.Semjon Pawlitschenko741

Rodeln | Weltcupstand Doppelsitzer

NamePkt
1.Toni Eggert/Sascha Benecken872
2.Tobias Wendl/Tobias Arlt847
3.Andris Sics/Juris Sics720

Wintersport im TV

Heute
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Darstellung: