Rennrodler Felix Loch in Altenberg

Wintersport | Rennrodeln Loch und Eitberger positiv auf Corona getestet

Stand: 15.12.2021 12:35 Uhr

Rennrodler Felix Loch wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Der 32-Jährige fällt damit für den Weltcup in Innsbruck aus. Auch Dajana Eitberger verpasst den Wettbewerb nach einem positiven Test.

Rennrodler Felix Loch wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das gab der Bob- Schlittenverband für Deutschland (BSD) am Mittwoch (15.12.2021) bekannt. Neben Loch ist auch Dajana Eitberger positiv getestet worden. Der Test habe nach dem Weltcup in Altenberg stattgefunden.

Alle Teammitglieder mit zuvor engerem Kontakt seien aktuell in einem gesonderten Hotel in Innsbruck untergebracht und werden sich nur sehr eingeschränkt an der Bahn aufhalten und größtmöglichen Abstand halten, heißt es in der Meldung vom BSD.

Felix Loch: "In China hast du kein freies Leben"

Sportschau-Wintersport-Podcast, 09.12.2021 11:45 Uhr

Loch: "Mir geht's gut, ich bin zu Hause"

Loch belegt derzeit den dritten Platz im Gesamtweltcup hinter Max Langenhahn und Johannes Ludwig. Der 32-Jährige meldete sich auf Instagram zu Wort: "Mir geht’s gut, ich bin zu Hause und werde zum 1. Mal in meinem Leben die Weihnachtszeit mit meiner Familie verbringen (natürlich mit Maske)!"

Eitberger belegt derzeit Rang fünf im Gesamtweltcup. Über eine Schwere des Verlaufs bei der 30-Jährigen ist derzeit noch nichts bekannt.