Fünf tolle Tage bei den Special Olympics in Berchtesgaden

Die "Gesichter der Spiele" Special Olympics Berchtesgaden 2020 - Athlet Paul Wembacher, Olympiasiegerin Hilde Gerg und Athletin Sandrine Springer

Nationale Winterspiele

Fünf tolle Tage bei den Special Olympics in Berchtesgaden

Seit Montag laufen die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland. 900 Athletinnen und Athleten treffen sich im Berchtesgadener Land, nicht nur die Wettkämpfe stehen dabei im Vordergrund.

900 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Ländern mit und ohne Behinderungen treffen sich in diesen Tagen zu den Nationalen Winterspielen von Special Olympics Deutschland im Berchtesgadener Land. Zudem schicken Finnland, Luxemburg, Österreich und die Schweiz Teams im Stocksport und Floorball. Das Motto der fünf Tage, in denen nicht nur der Wettkampfsport im Mittelpunkt steht, lautet: "Gemeinsam stark".

Wettkämpfe in acht Sportarten

Beliebte Sportart bei den Nationalen Winterspielen ist der Schneeschuhlauf

Insgesamt werden Medaillen vergeben in acht Sportarten: Eiskunstlauf, Floorball, Schneeschuhlauf, Shorttrack, Ski Alpin, Snowboard, Skilanglauf und Stocksport. "Gefühlt könnte es gleich losgehen, die Vorfreude der Athletinnen und Athleten ist riesengroß", sagt Brigitte Lehnert, Erste Vizepräsidentin Special Olympics Deutschland. "Wir sind dabei in allen Bereichen im Plan, freuen uns über die große Aufgeschlossenheit der Berchtesgadener und hoffen, dass Anfang März dann auch das Wetter mitspielt."

Hilde Gerg ein "Gesicht der Spiele"

Trainingsstunde am Jenner mit Hilde Gerg für Special Olympics Ski Alpin Athleten in Vorbereitung auf die Nationalen Winterspiele 2020 im Berchtesgadener Land

Olympiasiegerin Hilde Gerg ist gemeinsam mit den beiden Sportlern Sandrine Springer und Paul Wembacher das "Gesicht der Spiele". „Ich freue mich auf strahlende Augen der Athleten, tolle Wettkämpfe – und ich bin sehr stolz, ein Gesicht der Spiele hier in Berchtesgaden sein zu dürfen“, sagte Gerg, die u.a. bei den Olympischen Spielen in Nagano 1998 Gold im Slalom und Bronze in der Kombination gewonnen hatte.

Alle Wettkämpfe in der Region Berchtesgaden

Das große Zeremoniell mit Feuer, Eid und Fahne

Für die Wettbewerbe werden die Sportstätten der Wintersportregion genutzt. In Berchtesgaden finden die Sportarten Shorttrack und Eiskunstlauf im Eisstadion statt, auf der Freifläche davor Stocksport. In der Rodlerhalle werden die Floorball-Wettbewerbe ausgetragen. Im Langlaufzentrum Aschauerweiher in Bischofswiesen wird im Langlauf und im Schneeschuhlauf um den Sieg gekämpft. Snowboard und Ski Alpin werden am Götschen ausgetragen. Zudem wird es zehn Mitmach-Stationen im Kurgarten des AlpenCongress geben.

Die Special Olympics starteten am Abend des 2. März mit der Eröffnungsveranstaltung, einer bunten Show und dem offiziellen Zeremoniell mit Fahne, Eid, Hymne und Flamme. Die Eröffnungsfeier und alle Wettkämpfe sind offen für alle Interessenten.

Was bedeutet Special Olympics?

1968 wurde Special Olympics, die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, in den USA gegründet. Ziel ist, Menschen mit geistiger Behinderung durch Sport zu mehr Anerkennung und Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. In Deutschland gibt es derzeit über 40.000 Athletinnen und Athleten, weltweit sind es mehr als fünf Millionen.

Das Thema im Programm: Bayern 2, 03.03.2020, 06.05 Uhr

pm/red | Stand: 25.02.2020, 12:07

Darstellung: