Alexander Ehler beim Langlauf in Finsterau in den Top Ten

Alexander Ehler

Weltcup in Finsterau

Alexander Ehler beim Langlauf in Finsterau in den Top Ten

Alexander Ehler hat am vorletzten Wettkampftag des Weltcups in Finsterau noch einmal viel aus sich herausgeholt. Im Para Langlauf gehörte er am Freitag (07.02.2020) zu den besten zehn Startern.

Weidner 15. - Russen auf dem Podest

Der 50-Jährige Alexander Ehler kann als ältester Starter des deutschen Nordic-Paraski-Teams noch immer mithalten. Der Emmendinger wurde beim Langlauf über 3x2,620 Kilometer Siebter. Ehler, der bei den Paralympics 2018 mit Andrea Eskau und Steffen Lehmker in der Mixed-Staffel über Langlauf-Bronze gejubelt hatte, war nach 21:14,4 Minuten im Ziel. Er verwies dabei zum Beispiel die Japaner Yoshihiro Nitta (Silbermedaillen-Gewinner des Paralympic-Sprints in Pyeongchang) und Taiki Kawayoke (Weltmeister von 2019) auf die Plätze acht und zehn. Maximilian Weidner, der seit diesem Winter im Weltcup startet, ordnete sich im Feld von 23 Athleten auf Position 15 ein (23:00,4). Beim russischen Dreifacherfolg siegte Witalij Malyshew vor Wladislaw Lekomtsew und Ruschan Minnegulow.

Maximilian Weidner

Maximilian Weidner

Im kleinen Starterfeld der stehenden Frauen war keine deutsche Athletin vertreten. Paralympics-Silbermedaillengewinnerin Vilde Nilsen aus Norwegen gewann mit 23:57,6 Minuten vor den Ukrainerinnen Oleksandra Kononova und Yuliia Batenkova-Bauman.

Thema in: Wintersport im Ersten am 08.02.2020 ab 9:45 Uhr

mkö | Stand: 07.02.2020, 14:03

Darstellung: