Gold, Gold und Silber für deutsche Nachwuchsrodler

Die Rodlerinnen Jessica Degenhardt und Merle Fräbel

Olympische Jugend-Winterspiele 2020 in Lausanne

Gold, Gold und Silber für deutsche Nachwuchsrodler

Die deutschen Rodlerinnen sorgen bei den Olympischen Winterspielen der Jugend in Lausanne für einen perfekten Auftakt im Eiskanal: Merle Fräbel siegte vor Jessica Degenhardt. Im Anschluss legten im Doppelsitzer Moritz Jäger und Valentin Steudte das nächste Gold nach.

Die 16-jährige Merle Fräbel vom Rodelteam Suhl siegte nach zwei Läufen mit 0,208 Sekunden Vorsprung vor Jessica Degenhardt. Die 17-jährige Dresdnerin startet für den RRC Altenberg und trug die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier der Jugendspiele. Platz drei ging an die Russin Diana Loginowa (+0,279).

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Merle Fräbel und "ein mega geiles Gefühl"

"Es ist ein mega geiles Gefühl, was ganz anderes als bei bei einem Weltcup. Ich kann es immer noch nicht glauben, es ist wirklich toll", sagte Fräbel nach ihren Gold-Läufen. Degenhardt war "einfach nur glücklich": "Man träumt als Sportler immer davon, zu Olympia zu fahren und eine Medaille zu gewinnen. Jetzt dieses Ziel erreicht zu haben, das kann man nicht in Worte fassen."

Gold für deutsche Doppelsitzer

Die Rodler Moritz Jäger/Valentin Steudte

Die Rodler Moritz Jäger/Valentin Steudte im 2. Lauf in Innsbruck

Nur wenig später durfte das deutsche Team am Eiskanal erneut jubeln: Bei den Doppelsitzern gewann das Duo Moritz Jäger/Valentin Steudte (Zella-Mehlis/Suhl) überlegen. Silber ging an die Letten Kaspars Rinks/Ardis Liepins (+0,302 Sekunden), Bronze an den russischen Doppelsitzer mit Mikhail Karnaukhov/Jurii Chirva (+0,676).

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Die Bob- und Rodelwettbewerbe bei den Olympischen Jugendspielen werden auf der Olympia-Bobbahn in St. Moritz ausgetragen, wo zum ersten Mal seit 72 Jahren - 1948 war St. Moritz Gastgeber der Olympischen Winterspiele - wieder Olympiamedaillen vergeben wurden.

Erste Einzel-Goldmedaille für deutsches Team

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hatte zuvor durch die 15 Jahre alte Leonie Böttcher im 3x3-Eishockey der gemischten Nationen eine Goldmedaille gewonnen. In einem Einzelwettbewerb war die Medaille von Merle Fräbel die erste Goldmedaille bei diesen Jugendspielen.

Der DOSB hatte allerdings in seiner Halbzeitbilanz betont, dass es bei der dritten Auflage der Jugend-Winterspiele um mehr als Medaillen geht: Persönlichkeitsbildung, Charakterschulung, der Umgang mit Herausforderungen sowie das Thema Fair Play stünden im ebenfalls im Mittelpunkt, hatte Chef de Mission Roland Frey erklärt.

red/sid | Stand: 17.01.2020, 12:28

Darstellung: