Rießle Dritter bei zweitem Rehrl-Sieg

Nordische Kombination - Der 10km-Lauf der Herren aus Chaux-Neuve Sportschau 19.01.2019 26:11 Min. Verfügbar bis 19.01.2020 Das Erste

"Nordic Combined Triple" in Chaux-Neuve

Rießle Dritter bei zweitem Rehrl-Sieg

Franz-Josef Rehrl aus Österreich trumpft beim Nordic Combined Triple weiter richtig auf und hat bei seinen Verfolgern erneut für Sorgenfalten gesorgt. Nach dem Springen konnte sich aus DSV-Sicht einzig Fabian Rießle noch Hoffnungen nach vorn machen.

Nach seinem starken 117,5-Meter-Satz am Vormittag ging der Österreicher Franz-Josef Rehrl als Erster auf die Langlaufstrecke über zehn Kilometer. Der 25-Jährige durfte 45 bzw. 53 Sekunden vor den beiden Watabe-Brüdern aus Japan in die Loipe und 54 Sekunden vor Fabian Rießle. Wer dachte, dass die favorisierten Verfolger noch ganz nach vorn laufen, wurde eines besseren belehrt. Rehrl feierte in Chaux-Neuve einen letztlich ungefährdeten Sieg und kam mit 24,3 Sekunden Vorspung vor Akito Watabe über die Ziellinie. Nach Rehrls Erfolg am Freitag war es sein zweiter Weltcupsieg innerhalb von zwei Tagen.

Fabian Rießle belegte Platz drei (+24,8 Sekunden) nach einem packenden Zielsprint gegen Espen Björnstad (NOR/+25,0). Nach dem zweiten dritten Platz in zwei Tagen war Rießle, der quasi im Alleingang versucht hatte, an Rehrl heranzulaufen bedient: "Es wollte keiner helfen. Die waren wie drei Schatten hinter mir. Letztlich war es ein ärgerliches Rennen", so Rießle im Ersten. Der Breitnauer war auf dem ersten Kilometer schnell auf die vor ihm liegenden Björnstad, Watabe und den Österreicher Mario Seidel aufgelaufen und schleppte die drei dann bis zur Ziellinie.

Fabian Riessle: "Ein ärgerliches Rennen" Sportschau 19.01.2019 01:11 Min. Verfügbar bis 19.01.2020 Das Erste

Als Zweitbester Deutscher wurde Terence Weber Achter, direkt vor Eric Frenzel. Der Oberwiesenthaler war ein starkes Rennen gelaufen und hat fast eine Minute auf Rehrl gut gemacht. Manuel Faißt belegte Rang zwölf. Vinzenz Geiger wurde 15. und lief damit knapp vor dem einen Rang schlechter platzierten Johannes Rydzek über die Ziellinie. Der bislang in dieser Saison überragende Jarl Magnus Riiber aus Norwegen erwischte als Siebter ebenfalls keinen Sahnetag.

Eric Frenzel: "Ich freue mich auf die nächsten Tage" Sportschau 19.01.2019 02:07 Min. Verfügbar bis 19.01.2020 Das Erste

Zweiter Wettkampftag des "Nordic Combined Triple"

Chaux-Neuve ist in diesem Winter Gastgeber des erstmals 2014 ausgetragenen "Nordic Combined Triple", bei dem die Kombinierer an drei Tagen drei Wettkämpfe absolvieren müssen. Chaux-Neuve springt für Seefeld ein, weil dort in diesem Winter die Nordische Ski-WM stattfindet.

Nach dem Auftakt mit einem Sprung und einem Fünf-Kilometer-Langlauf am Freitag (18.01.) und dem heutigen Wettkampf wird am Sonntag der Kombinierer Gesamtsieger, der nach zwei Sprüngen und einem 15-Kilometer-Lauf als Erster die Ziellinie überquert. Von den gestarteten 54 Athleten durften am Samstag nur noch 50 teilnehmen, am Sonntag sind es dann nur noch 30 Starter, die antreten dürfen. Die Rückstände aus den vorangegangenen Wettkämpfen werden dabei jeweils mitgenommen,

Thema in: Wintersport im Ersten, 19.01.2018, Ab 15:45 Uhr

ten | Stand: 19.01.2019, 17:15

Darstellung: