Weltcup-Abschluss im Frühling von Schonach

Fabian Rießle in Schonach (2018)

Nordische Kobination

Weltcup-Abschluss im Frühling von Schonach

Zwei Wettkämpfe stehen für die Kombinierer an diesem Wochenende noch an. Und die Rennen in Schonach werden es in sich haben. Bei Temperaturen im zweistelligen Plusbereich wird den Athleten wieder alles abverlangt.

Am Wochenende geben die Kombinierer traditionell in Schonach den Saisonausstand. Diesmal ohne Eric Frenzel, der seine Saison bereits beendet hat. Dennoch wird der DSV mit einer schlagkräftigen Mannschaft an den Start gehen. Neben den gesetzten Weltcup-Startern bekommen in der nationalen Gruppe weitere fünf Athleten die Chance, sich bei einem großen Wettkampf zu zeigen.

Besondere Herausforderungen

Schonach Schanze

Akito Watabe 2018 auf der Schanze in Schonach

Bundestrainer Herrmann Weinbuch sagte vor dem Weltcup-Abschluss: "Schonach ist jedes Jahr eine besondere Herausforderung als Heim-Weltcup mit vielen Zuschauern und einer unheimlich starken Atmosphäre."  An der Langlaufstrecke im Wittenbachtal werden am Wochenende bis zu 10.000 Fans pro Tag erwartet. Am Samstag geht es über die Langenwaldschanze, anschließend den 10-Kilometer-Langlauf um den Schwarzwaldpokal. Am Sonntag müssen sogar 2 Sprünge und 15 Kilometer bei angesagten zweistelligen Plusgraden absolviert werden. "Es ist der erwartet schwere Wettkampf am Ende der Saison. Alle Sportler sind schon ein bisschen müde, und dann wartet im Schwarzwald noch mal eine immense Herausforderung, oft mit Regen, Wind und tiefer Spur", blickt Weinbuch voraus.

Rießle will noch einen raushauen

Für Fabian Rießle ist es ein Weltcup fast vor der Haustür. Und der Teamsprint-Weltmeister von Seefeld freut sich trotz der erwarteten widrigen Witterungsbedingungen sehr: "Ich hoffe, dass wir ein cooles Finale mit fairen Verhältnissen haben werden - und dass ich noch mal richtig einen raushauen kann."

Das DSV-Aufgebot für Schonach

  • Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
  • Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
  • Fabian Rießle (SZ Breitnau)
  • Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
  • Julian Schmid (SC Oberstdorf)
  • Terence Weber (SSV Geyer)
  • Simon Hüttel (WSV Weißenstadt)
  • Luis Lehnert (WSV Oberaudorf)
  • David Mach (TSV Buchenberg)
  • Justin Moczarski (SK Winterberg)
  • David Welde (SC Sohland)

rei/pm | Stand: 15.03.2019, 14:44

Nordische Kombination | Weltcupstand Herren

NameP
1.Jarl Magnus Riiber1518
2.Akito Watabe893
3.Franz-Josef Rehrl841
4.Johannes Rydzek806
5.Vinzenz Geiger803
Darstellung: