Die Favoriten der Nordischen Kombination

Die Favoriten der Nordischen Kombination

Für den Norweger Jarl Magnus Riiber gab es in der vergangenen Weltcup-Saison keinen wirklichen Gegner. Aber die Konkurrenz lauert. Werden die Aufsteiger Franz-Josef Rehrl und Vinzenz Geiger punkten oder die gestandenen Athleten?

Jarl Magnus Riiber

Jarl Magnus Riiber (NOR, 22 Jahre): Mit seinem zwölften Saisonsieg beim letzten Weltcup 2018/19 stellte der Norweger die Bestmarke des Finnen Hannun Manninen ein und schnappte sich die bereits sechs Wochen zuvor errungene Kristallkugel. Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld siegte er von der Normalschanze. Riiber ist der Top-Favorit für die Titelverteidigung des Gesamtweltcups 2019/20.

Jarl Magnus Riiber (NOR, 22 Jahre): Mit seinem zwölften Saisonsieg beim letzten Weltcup 2018/19 stellte der Norweger die Bestmarke des Finnen Hannun Manninen ein und schnappte sich die bereits sechs Wochen zuvor errungene Kristallkugel. Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld siegte er von der Normalschanze. Riiber ist der Top-Favorit für die Titelverteidigung des Gesamtweltcups 2019/20.

Akito Watabe (JPN, 31 Jahre): Der Dauerbrenner aus Japan stand seit 2012 am Ende der Saison immer auf dem Treppchen - 2018 ganz oben, dreimal auf dem zweiten Rang. Bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 holte er Silber (jeweils hinter Eric Frenzel). Bei der Ski-WM 2009 wurde er auf der Normalschanze Dritter. Watabe sollte immer auf dem Zettel sein und ist einer der Top-Favoriten.

Franz-Josef Rehrl (AUT, 26 Jahre): In der vergangenen Saison schaffte der Österreicher seinen Durchbruch, feierte seine ersten beiden Einzelsiege und kam am Ende auf den dritten Platz im Gesamtweltcup. Bei der Ski-WM in Seefeld holte Rehrl im Februar 2019 Bronze auf der Großschanze. Im September setzte er sich dann in der Gesamtwertung beim Sommer Grand Prix gegen die Konkurrenz durch.

Johannes Rydzek (GER, 27 Jahre): Bester Deutscher in der Saison 2018/19 war der Oberstdorfer Rydzek mit dem vierten Platz im Gesamtklassement. Mit insgesamt vier Olympia- und zwölf WM-Medaillen sowie zweiten Plätzen am Ende der Winter 2013/14 und 2016/17 zählt er auch in den kommenden Monaten wieder zu den Anwärtern auf die Kugel.

Vinzenz Geiger (GER, 22 Jahre): Der jüngste Favorit auf den Gesamtweltcup-Erfolg im deutschen Team ist der Olympiasieger mit der Mannschaft 2018 und WM-Titelträger 2019 - ebenfalls mit dem Team. Geiger feierte seinen bisher einzigen Weltcup-Einzelsieg im italienischen Val di Fiemme im Januar 2019. In der Gesamtwertung trennten ihn auf seinem fünften Rang nur drei Punkte von Teamkollege Rydzek.

Eric Frenzel (GER, 30 Jahre): Der Sachse ist der erfolgreichste deutsche Skisportler aller Zeiten. Sieben WM-Titel, dreimal Gold bei Olympia und fünf Gesamtweltcups zwischen 2013 und 2017 nennt er sein Eigen. In der abgelaufenen Weltcup-Saison feierte er keinen Einzelerfolg. Aber zur Ski-WM in Seefeld war er nach einer Wettkampfpause mit speziellem Sprungtraining da. Zweimal Gold und einmal Silber waren das Ergebnis.

Stand: 01.11.2019, 18:42 Uhr

Darstellung: