Nordische Kombination: Deutscher Dreifach-Erfolg in Klingenthal

Nordische Kombination: Geiger vor Rießle und Frenzel in Klingenthal Sportschau 06.02.2021 02:31 Min. Verfügbar bis 06.02.2022 Das Erste

Nordische Kombination | Weltcup in Klingenthal

Nordische Kombination: Deutscher Dreifach-Erfolg in Klingenthal

Wichtiger Sieg bei der WM-Generalprobe. Die deutschen Kombinierer jubeln in Klingenthal nach einem spannenden Zieleinlauf. Dabei half auch die WM-bedingte Abwesenheit des Favoriten Jarl Magnus Riiber.

Der erste Sieg für die deutschen Nordischen Kombinierer im Jahr 2021 ist ein Dreifach-Triumph: Beim Heim-Weltcup in Klingenthal feierte Vinzenz Geiger am Samstag (06.02.2021) bereits seinen dritten Erfolg in diesem Winter. Fabian Rießle und Eric Frenzel sorgten für ein komplett deutsches Podest.

Riiber fehlt - Hakelei im Kampf ums Podest

In Abwesenheit des Weltcupspitzenreiters Jarl Magnus Riiber, der ein Training in Norwegen dem Start in Klingenthal vorzog, überquerte Geiger nach einem Sprunglauf und dem 10-Kilometer-Langlauf in 24:59,6 Minuten die Ziellinie mit einem knappen Vorsprung von rund 3,5 Sekunden vor der Konkurrenz.

Im Dreikampf um die weiteren Plätze konnte sich Rießle hauchdünn gegen Frenzel durchsetzen. Der Finne Ilkka Herola, der sich im Zielsprint noch mit Frenzel verhakelte, musste sich mit Rang vier begnügen.

Weinbuch: "Belohnt worden"

Vinzenz Geiger bejubelt seinen Sieg beim Weltcup in Ramsau

Geiger jubelt (Archivbild).

Erstmals seit den Olympischen Spielen 2018 durften die Deutschen einen Dreifachsieg feiern, und das freute auch Bundestrainer Hermann Weinbuch: "Wir wollten Verantwortung übernehmen, wir waren in einer guten Position. Wir haben gezeigt: Wir wollen gewinnen. Dass dann alle drei am 'Stockerl' sind, freut mich umso mehr", sagte er im ZDF, und fügte hinzu: "Wir haben von Anfang bis zum Ende angegriffen. Das haben sie beherzigt. Jetzt sind wir belohnt worden."

Deutsches Sextett macht Tempo

Sprungsieger Ryoto Yamamoto aus Japan eröffnete den 10-Kilometer-Langlauf mit einem 32-Sekunden-Vorsprung auf die Konkurrenz. Der 23-Jährige konnte sich rund 4,5 Kilometer gegen die Verfolger wehren, dann war der junge Japaner eingeholt - und wurde nach hinten durchgereicht.

Bundestrainer Weinbuch hatte nach dem Springen angekündigt: "Wir sind etwa eine Minuten hinter dem besten Springer. Wir sind mit mehreren Leuten dort. Das heißt, wir können einen Zug aufmachen und uns mit mehreren Leuten dort unterstützen."

Deutsche Kombinierer feiern Heimerfolg in Klingenthal

01:00 Min. Verfügbar bis 06.02.2022 Von Thorsten vom Wege


Vorentscheidung am letzten großen Anstieg

In diesem Zug, einer elfköpfigen Verfolgergruppe - versammelte sich mit Terence Weber (2. nach dem Springen), Fabian Rießle (6.), Johannes Rydzek (9.), Julian Schmid (12.),  Eric Frenzel (13.) und Vinzenz Geiger (14.) gleich ein deutsches Sextett.

Fabian Rießle, Vinzenz Geiger und Eric Frenzel

Fabian Rießle, Vinzenz Geiger und Eric Frenzel

Mit Frenzel, Rießle, Rydzek und Geiger lief ein deutsches Quartett das Rennen von vorn, hinten hatten immer mehr Athleten Probleme, folgen zu können. Eine Vorentscheidung fiel nach 8,5 Kilometern, als Geiger an einem Anstieg das Tempo anzog - nur Herola, Rießle und Frenzel konnten folgen und machten das Podest unter sich aus.

Fünf Deutsche in den Top 10

Das gute deutsche Mannschaftsergebnis rundeten Rydzek als Fünfter und Weber als Achter ab, Schmid fiel noch auf Rang 20 zurück.

Noch weiter hinten kamen Manuel Faißt als 22., Jakob Lange als 29., David Mach als 36., Wendelin Thannheimer als 42. und Simon Hüttel als 45. ins Ziel. Das Quintett hatte aber bereits nach dem Springen deutlichen Rückstand.

WM-Generalprobe im Vogtland

Am Wochenende in Klingenthal stehen am Samstag (06.02.2021) und Sonntag jeweils ein Gundersen-Wettkampf an. Das Wochenende im sächsischen Vogtland ist die Generalprobe für die Weltmeisterschaft im Februar in Oberstdorf. Die für Anfang Februar geplanten Weltcups in Lillehammer (Norwegen) und Peking (China) waren coronabedingt abgesagt worden.

Dirk Hofmeister | Stand: 06.02.2021, 12:09

Darstellung: