Rießle siegt erneut - Watabe holt große Kugel

Nordische Kombination in Klingenthal

Rießle siegt erneut - Watabe holt große Kugel

Doppelsieg für die deutschen Kombinierer: Fabian Rießle holt sich wie am Samstag den Sieg vor Johannes Rydzek. Für Rießle war es damit der dritte Weltcup-Sieg in Folge.

Akito Watabe wird Dritter und holt erstmals den Gesamtweltcup. Der Japaner landete vor seinem Konkurrenten Jan Schmid aus Norwegen und ist vor den letzten beiden Rennen nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Kein Springen am Sonntag

Tatenlose Springer in Klingenthal

Tatenlose Springer in Klingenthal

Zunächst hieß es für die vielen Fans an der Schanze, sich in Geduld zu üben. Ein heftiger Wind wehte über die Vogtland-Arena. Letztlich siegte nach wenigen Springern die Vernunft, das Springen wurde abgebrochen und der provisorische Sprung vom Freitag gewertet. Was nicht jeden freuen konnte. Eric Frenzel war mit Windpech gesprungen und musste mit  2:32 Minuten Rückstand in den Zehn-Kilometer-Langlauf gehen. Vortagessieger Fabian Rießle (Breitnau) und Johannes Rydzek (Oberstdorf) hatten dagegen als Dritter und Vierter noch alle Chancen. Ganz vorn startete der Gesamtweltcup-Führende Akito Watabe aus Japan.

Rießle und Rydzek saugen Schmid auf

Wie erwartet, schloss Rydzek schnell zu Landsmann Rießle auf. Beide versuchten, die Lücke nach vorn zu schließen. Nach drei Kilometern standen noch 30 Sekunden Rückstand auf Watabe, dazwischen versuchte Jan Schmid aus Norwegen, zum Japaner aufzuschließen. Nach gut der Hälfte des Rennens hatte das deutsche Duo den Norweger eingeholt. Watabe war weiter gut 20 Sekunden voraus.

Watabe geschlagen und dennoch Sieger

Akito Watabe

Akito Watabe

Nach etwas mehr als acht Kilometern war es dann geschafft: Watabe wurde von den nunmehr drei Verfolgern geschluckt. Schmid selbst musste nun abreißen lassen. Doch wieviel Kraft hatte diese Aufholjagd die Deutschen gekostet? Nein! Am letzten Anstieg zogen Rießle und Rydzek vorbei, Watabe jubelte im Ziel als Dritter dennoch, über die große Kugel.

´

Ein Thema bei Wintersport im Ersten, 18.03., 16.00 Uhr

wp/sid | Stand: 18.03.2018, 13:13

Darstellung: