Weng hält alle Tour-Trümpfe in der Hand

Tour de Ski

Weng hält alle Tour-Trümpfe in der Hand

Vorjahressiegerin Heidi Weng hat bei der Tour de Ski beste Aussichten auf die erfolgreiche Titelverteidigung. Im Massenstartrennen über zehn Kilometer klassisch im italienischen Val di Fiemme siegte die 26-Jährige vor der Finnin Krista Pärmäkoski (7,6 Sekunden zurück) und Teresa Stadlober aus Österreich (8,6 Sekunden zurück). Vor der finalen Bergverfolgung am Sonntag (11.30 Uhr) hinauf zur Alpe Cermis hat Weng nun alle Trümpfe in der Hand.

Zwar ist Weng in der Gesamtwertung zunächst weiter Zweite hinter ihrer Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg (1:48:43,2 Stunden), verkürzte jedoch den Abstand dank der Zeitbonifikation von 57 auf nur noch 1,8 Sekunden. Zudem ist Weng die wesentlich bessere Läuferin am Berg. Östberg hatte den Massenstart lediglich als Fünfte (35,5 Sekunden zurück) beendet.

Heidi Weng jubelt in Val di Fiemme

Heidi Weng jubelt in Val di Fiemme.

Henning nur auf Platz 18

Aus deutscher Sicht bleibt Stefanie Böhler die größte Hoffnung in der Gesamtwertung. Nachdem Top-Läuferin Nicole Fessel nach dem zweiten Tour-Stopp in ihrer Heimat Oberstdorf auf Rang sechs liegend ausgestiegen war, ist Böhler vor dem letzten Tag Gesamt-Zwölfte. Am Samstag lief sie auf Platz 19. Einen Platz vor ihr verpasste Katharina Hennig (Oberwiesenthal) Platz 15 und damit die halbe Olympia-Norm knapp. Pia Fink (Bremelau) kam auf Rang 31 als Vorletzte ins Ziel.

Tour de Ski - Weng siegt, Hennig verpasst halbe Norm

Sportschau | 06.01.2018 | 00:43 Min.

Thema in: Sportschau am 06.01.18, 14.30 Uhr

dpa/sid | Stand: 06.01.2018, 15:05

Wintersport im TV

Heute
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi

Langlauf | Weltcupstand Damen

Name P
1. Heidi Weng 1476
2. Jessica Diggins 1436
3. Ingvild Flugstad Östberg 1414
4. Krista Parmakoski 1220
5. Marit Björgen 1078

Langlauf | Weltcupstand Herren

Name P
1. Johannes Hoesflot Klaebo 1409
2. Dario Cologna 1290
3. Martin Johnsrud Sundby 1261
4. Alex Harvey 1179
5. Alexander Bolschunow 1152
Darstellung: