Neuer Corona-Test negativ - Schwedin Svahn darf starten

Linn Svahn

Tour de Ski

Neuer Corona-Test negativ - Schwedin Svahn darf starten

Nach einigen Stunden der Unsicherheit kann die schwedische Skilangläuferin Linn Svahn aufatmen. Ein erneuter Corona-Test war negativ.

Die 21-Jährige war am Donnerstag positiv getestet worden. Ein PCR-Test, der das positive Ergebnis des Schnelltests bestätigen sollte, war negativ. Damit kann Svahn beim Massenstartrennen am Freitag (ab 15.35 Uhr im Ticker) in Val di Fiemme starten.

Der negative Bescheid zu einem PCR-Test sorge für Erleichterung und Extramotivation für das anstehende Rennen, teilte die Langlauf-Abteilung des schwedischen Skiverbandes auf Facebook mit. Svahn hatte die ersten beiden Rennen der Tour de Ski gewonnen.

Aufatmen auch bei den Finnen

Svahn war nicht die einzige Tour-de-Ski-Starterin, bei der ein Corona-Test positiv ausgefallen war. Auch im finnischen Langlaufteam gab es zwei positive Schnelltests. Und auch dort fielen die PCR-Tests beide negativ aus, wie die Finnen auf Twitter schrieben. Die Namen der beiden Teammitglieder wurden nicht veröffentlicht.

dpa | Stand: 08.01.2021, 10:23

Darstellung: