Früherer Langlauf-Trainer Walter Mayer festgenommen

Ehemaliger ÖSV-Nationalcoach Walter Mayer

Operation Aderlass

Früherer Langlauf-Trainer Walter Mayer festgenommen

Der ehemalige österreichische Langlauf-Trainer Walter Mayer ist im Rahmen der Ermittlungen zum Dopingskandal bei der Nordischen Ski-WM vorübergehend festgenommen worden.

Wie die österreichische Tageszeitung Kurier am Dienstag (22.10.2019) berichtete, steht Mayer im Verdacht, in die Blutdoping-Affäre verwickelt zu sein.

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck bestätigte der Nachrichtenagentur APA die Festnahme. Mayer wurde demnach vernommen und befindet sich wieder auf freiem Fuß.

Schon in Salt Lake City und Turin in Doping-Skandale verwickelt

Der 62-Jährige war bereits bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City 2002 und in Turin 2006 in Doping-Skandale um die österreichischen Langläufer verwickelt. Während der Nordischen Ski-WM in Innsbruck und Seefeld hatten österreichische und deutsche Behörden Ende Februar Razzien durchgeführt, unter anderem auch bei einem deutschen Sportarzt in Erfurt.

Er gilt als mutmaßlicher Drahtzieher eines vermuteten internationalen Netzwerkes und sitzt in München in Untersuchungshaft. Die österreichische Anti-Doping Rechtskommission sprach zuletzt bereits langjährige Strafen für mehrere Sportler aus, die mit Unterstützung dieses Netzwerks Blutdoping betrieben haben sollen.

Johannes Dürr: „Sportfans erleben eine Illusion“ Sportschau 17.01.2019 15:48 Min. Verfügbar bis 17.01.2020 Das Erste

dpa | Stand: 22.10.2019, 18:00

Darstellung: