Fessel und Böhler sorgen für Paukenschlag

Nicole Fessel

Tour de Ski

Fessel und Böhler sorgen für Paukenschlag

Die deutschen Skilangläuferinnen haben bei der Tour de Ski erneut für Aufsehen gesorgt. Nach dem sechsten Platz von Sandra Ringwald im Sprint fuhren diesmal zwei DSV-Damen in die Top Ten.

Nicole Fessel (SC Oberstdorf) und Stefanie Böhler (SC Ibach) haben auf der zweiten Station der Tour de Ski für starke deutsche Ergebnisse gesorgt. Auf den zehn Kilometern im klassischen Stil landete die 34-jährige Fessel nach starken letzten Kilometern auf dem sechsten Platz und schaffte damit die Olympia-Norm, Böhler wurde Neunte. Die 36-Jährige war stark angegangen, hatte nach der Hälfte der Distanz die fünftbeste Zeit. Auf dem letzten Kilometer musste sie dann ihrem hohen Tempo noch Tribut zollen. Katharina Hennig (WSC Oberwiesenthal) und Sandra Ringwald (Schonach-Rohrardsberg) sammelten als 24. und 25. noch Weltcup-Punkte.

Riesenfreude bei Fessel

"Ich freue mich wahnsinnig, es war so schwer zu laufen. Es war fest und eisig, ich bin ziemlich eirig rumgelaufen. Ich bin glücklich, dass die Norm fix ist. Ich bin happy", jubelte Fessel im ZDF nach dem Rennen. "Nicole hat jeden Tag einen Schritt gemacht. Die Kurve geht nach oben. Auch bei Stefanie ist es unglaublich. Es ist ihre zwölfte Tour de Ski. Sie kämpfte lange um die Top Five und verlor erst am Schluss", freute sich Langlauf-Trainer Torstein Drivenes.

Norwegerischer Doppelsieg

Die drei Erstplatzierten über 10 km klassisch: Weng (2.), Östberg (1.), Bjornsen (3.)

Die drei Erstplatzieren, von links: Heidi Weng (2.), Ingvild Flugstad Östberg (1.), Sadie Bjornsen (3.)

Den Tagessieg holte sich die Norwegerin Ingvild Flugstad Östberg. Die 27-Jährige fuhr die Konkurrenz in Grund und Boden und verwies Landsfrau und Tourfavoritin Heidi Weng um fast eine halbe Minute auf den zweiten Platz. Östberg übernahm auch in der Tourwertung die Führung vor Weng. Dritte am Sonntag (31.12.2017) wurde überraschend die US-Amerikanerin Sadie Bjornsen. Rekordweltmeisterin Marit Björgen (NOR) und die Gesamtweltcup-Führende Charlotte Kalla aus Schweden verzichteten auf einen Start bei der Tour de Ski.

Stand: 31.12.2017, 16:02

Wintersport im TV

Heute
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa

Langlauf | Weltcupstand Damen

Name P
1. Heidi Weng 1476
2. Jessica Diggins 1436
3. Ingvild Flugstad Östberg 1414
4. Krista Parmakoski 1220
5. Marit Björgen 1078

Langlauf | Weltcupstand Herren

Name P
1. Johannes Hoesflot Klaebo 1409
2. Dario Cologna 1290
3. Martin Johnsrud Sundby 1261
4. Alex Harvey 1179
5. Alexander Bolschunow 1152
Darstellung: