Beinbruch - Bing verpasst die WM

Thomas Bing auf der zweiten Etappe der Tour de Ski

Verletzung im Training

Beinbruch - Bing verpasst die WM

Die nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld (19. Februar bis 3. März) finden definitiv ohne Thomas Bing statt. Der 28-Jährige brach sich bei einem Sturz im Training den Unterschenkel.

"Im Tiefschnee stellte ich fest, dass nicht mein Ski, sondern mein Unterschenkel gebrochen ist", schrieb Bing (Dermbach) bei Instagram.

Bing hatte Anfang Dezember als Zwölfter über 15 Kilometer in Lillehammer die halbe WM-Norm geschafft, für die Titelkämpfe in Tirol galt er vor allem mit Blick auf die Staffel als sicherer Kandidat. Beim jüngsten Weltcup im schwedischen Ulricehamn war er als Schlussläufer des DSV-Quartetts zum Einsatz gekommen. Nun muss Bundestrainer Peter Schlickenrieder umdisponieren.

Thema in: B5 Sport, Montag, 04.02., 16.54 Uhr

sid | Stand: 04.02.2019, 14:53

Wintersport im TV

Heute
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Langlauf | Weltcupstand Damen

NameP
1.Ingvild Flugstad Östberg1654
2.Natalia Neprjajewa1431
3.Therese Johaug1322
4.Krista Parmakoski1316
5.Stina Nilsson1072

Langlauf | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Hoesflot Klaebo1717
2.Alexander Bolschunow1617
3.Sjur Röthe974
4.Simen Hegstad Krüger907
5.Didrik Tönseth865
Darstellung: