Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Viktoria Rebensburg

Wintersport im Überblick

Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Die Wintersport-Saison kommt so langsam in Fahrt. Ob am Hang, auf den Schanzen, in den Loipen oder Eisrinnen – es gab etliche Highlights am Wochenende - und auch deutsche Weltcupsiege. Die wichtigsten Entscheidungen im Überblick.

Ski alpin: Das deutsche Team kommt in Schwung

Keine Podestplätze, aber zahlreiche Top-Ten-Resultate - und das auch noch von Sportlerinnen und Sportlern, die sonst nicht so im Ramepnlicht stehen. Kira Weidle Sechste in der Abfahrt von Lake Louise, Dominik Schwaiger Siebter im Super-G - das deutsche Team wächst auch in der Breite.

Super-G in Lake Louise - Rebensburg mit Sensationslauf Sportschau 08.12.2019 02:38 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 Das Erste

Auf Viktoria Rebensburg, die zu ihrem ersten Saisonsieg fuhr, und Thomas Dreßen - nach dem Comeback sofort zurück in der Weltspitze - ist ohnehin Verlass. Das deutsche Alpinteam dürfte in diesem Winter noch viel Freude bereiten. Einziger Wermutstropfen: In den technischen Disziplinen schaut es etwas düster aus: Slalom-offnungsträger Linus Straßer muss mit Kahnbeinbruch einige Wochen pausieren, Stefan Luitz schied ein Jahr nach seinem Beaver-Creek-Sieg auf der "Birds of Prey" aus.

Biathlon: Licht und Schatten in Östersund

Im deutsche Biathlon-Team passt die Form noch nicht bei allen Sportlerinnen und Sportlern. Die deutschen Herren erlebten beim Staffelrennen in Östersund ein Debakel: Nur Platz acht an dem Ort, an dem vor nicht einmal neun Monaten noch WM-Silber für das deutsche Quartett gab.

Etwas besser die deutschen Damen: Platz vier gab's in der Staffel in der Besetzung Karolin Horchler, Denise Herrmann, Vanessa Hinz, Franziska Preuß, ein versöhnlicher Ausklang des Weltcups in Östersund - der aber auch eines gezeigt hat: Podestplätze für Deutschlands Skijäger darf man in diesem Winter nicht in Serie erwarten.

Deutsche Staffel läuft am Podest vorbei Sportschau 08.12.2019 02:16 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 Das Erste

Skispringen: Geiger souverän, die Jungen rücken nach

Weltmeister Markus Eisenbichler schwächelt, dafür fliegen andere nach vorne: Der Oberstdorfer Karl Geiger flog im russischen Nischni Tagil zum ersten Podestplatz des Winters, im zweiten Springen dann gleich noch auf Platz sechs. Noch erfreulicher: Die "Jungen" konnten ebenfalls Ausrufezeichen setzen: Constantin Schmid Siebter, Pius Paschke Elfter - auch bei den Skispringern ist derzeit das Team der Star.

Skispringen in Nischni Tagil - Zwei Deutsche in den Top Ten Sportschau 08.12.2019 00:34 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 Das Erste

Die Skisprung-Frauen sind erst an diesem Wochenende in die Saison gestartet. Ob die eine Maren-Lundby-Show wird? Die Norwegerin gewann gleich beide Auftaktspringen in Lillehammer. Beste deutsche Springerin war in beiden Wettbewerben Katharina Althaus. Die Podestplätze waren beim Saisonauftakt aber noch zu weit entfernt.

Nordische Kombination: Riiber nicht zu bremsen

Wer kann diesen Mann stoppen? Zurzeit scheint keiner in der Lage zu sein, auch nicht die deutschen Kombinierer. Norwegens Überflieger Jarl Magnus Riiber gewinnt, wie er will, und holte sich am Sonntag (08.12.19) in Lillehammer den fünften Sieg im fünften Wettbewerb. Das deutsche Kombinierer-Team von Bundestrainer Hermann Weinbuch bestätigte zumindest den Aufwärtstrend. Die Team-Olympiasieger Fabian Rießle und Vinzenz Geiger reisen mit je einem dritten und einem vierten Platz in die Heimat zurück.

Nordische Kombination: Historischer Riiber-Sieg in Lillehammer Rundschau 08.12.2019 00:36 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 BR

Snowboard: Hofmeister und Jörg setzen erste Ausrufezeichen

Die deutschen Snowboarderinnen haben einen Traumstart in den Winter hingelegt. Im russischen Bannoje gewann Ramona Hofmeister den Parallel-Riesenlalom am Sonntag, tags zuvor hatte Weltmeisterin Selina Jörg schon als Zweite des Parallel-Slaloms überzeugt. Die beiden Vorzeigesportlerinnen unterstrichen damit ihre Ambitionen auf die Gesamtwertung.

Bob: Zwei deutsche Doppelsiege zum Auftakt

Das Gefühl kannte Bob-Pilot Francesco Friedrich schon lange nicht mehr: Nach zehn Weltcup-Erfolgen in Folge im kleinen Schlitten hat der 29-Jährige zum Saisonbeginn in Lake Placid gepatzt. Für seinen Teamkollegen Johannes Lochner, der die Siegesserie des Sachsen stoppte, war der Auftakterfolg Balsam für die Seele. Doch gleich im zweiten Rennen drehte Friedrich den Spieß wieder um: Er gewann vor Lochner. Doch egal, wer vorne ist: Saisonstart mit zwei deutschen Doppelsiegen - besser geht's nicht.

Zweierbob in Lake Placid - Lochner und Friedrich liefern sich knappes Duell Sportschau 08.12.2019 01:52 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 Das Erste

Bei den Frauen kam die WM-Zweite Stephanie Schneider auf Rang zwei vor Weltcup-Debütantin Kim Kalicki. Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mariama Jamanka musste sich mit Platz vier trösten.

Skeleton: Perfekter Auftakt für deutsche Skeletoni

Ebenfalls in Lake Placid waren die Skeletoni unterwegs - und die deutschen Startern durften gleich zum Saisonbeginn feiern. Jacqueline Lölling gewann bei den Frauen, Axel Jungk bei den Männern.

Skeleton in Lake Placid - Jungk mit Überraschung zum Weltcup-Auftakt Sportschau 08.12.2019 03:14 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 Das Erste

beb/jmd | Stand: 08.12.2019, 22:41

Darstellung: