Grasemann bei Laffont-Show WM-Fünfte

Freestyle-WM - das Finale auf der Buckelpiste Sportschau 10.02.2019 Verfügbar bis 10.02.2020 Das Erste

Freestyle Dual Moguls

Grasemann bei Laffont-Show WM-Fünfte

Die Favoriten auf der Buckelpiste haben sich mit WM-Gold dekoriert. Für eine positive Überraschung sorgte in Park City die deutsche Alleinunterhalterin Laura Grasemann.

Ski-Freestylerin Laura Grasemann aus Wiesloch hat bei der Freestyle-WM in Park City in der Disziplin Dual Moguls einen guten fünften Platz erreicht. In dem Nachtevent ergatterte die 26-Jährige am Sonntag (10.02.19) mit tollen Sprüngen 450 Punkte.

Die spektakulärste Show bot aber die Französin Perrine Laffont. Die Olympiasiegerin von Pyeongchang und Weltmeisterin von 2017 gewann den Titel vor den beiden Amerikanerinnen Jaelin Kauf und Tess Johnson.

Top-Favorit Kingsbury feiert Doppelsieg

Buckelpisten-Spezialist Mikael Kingsbury

Buckelpisten-Spezialist Mikael Kingsbury

Auch bei den Männern setzte sich der Dominator der Szene durch. Der Kanadier Mikael Kingsbury ist auf der Buckelpiste seit Jahren das Maß aller Dinge. Zwischen 2012 und 2018 gewann er die Gesamtwertung des Freestyle-Skiing-Weltcups als auch die Moguls-Disziplinenwertung siebenmal in Folge. In Park City feierte der Olympiasieger einen Tag nach dem Gewinn der Moguls sein viertes WM-Gold - und das mit 26. Auf den Plätzen folgten Bradkey Wilson (USA) und Daichi Hara (JPN).

Snowboard Slopestyle zum Abschluss

Am Sonntag steht zum Abschluss der WM ein weiterer Wettkampf in Park City auf dem Programm: der Snowboard Slopestyle (19.00 Uhr im Livestream).

Thema in: Wintersport im Ersten, 10.02.2019, Ab 09.00 Uhr

sst | Stand: 10.02.2019, 09:10

Darstellung: