Freestyle-Auftakt mit Favoritensiegen

Favoritensiege beim Slopestyle-Auftakt in Stubai Sportschau 21.11.2020 05:38 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Slopestyle-Weltcup im Stubaital

Freestyle-Auftakt mit Favoritensiegen

Von Bernd Eberwein

Die zweimalige Weltmeisterin Tess Ledeux und der aktuelle X-Games-Champion Andri Ragettli haben beim Saisonauftakt der Freestyler den Slopestyle-Weltcup gewonnen. Die deutschen Teilnehmer verpassten auf dem Stubaier Gletscher die Finals teilweise nur sehr knapp.

Die Französin Tess Ledeux hat den ersten Slopestyle-Weltcup der Freeskier auf dem österreichischen Stubai-Gletscher gewonnen. Die zweimalige Freestyle-Weltmeisterin Ledeux siegte mit acht Punkten Vorsprung vor der Norwegerin Johanne Killi.

Dritte wurde, zwölf Punkte hinter Ledeux, die Chinesin Eileen Gu. Die in den USA geborene Gu gilt als eines der größten Talente der Szene. Bei den Olympischen Jugendspielen Anfang des Jahres gewann sie Gold in der Halfpipe und im Big Air, dazu Silber im Slopestyle.

Die einzige Teilnehmerin des Deutschen Skiverbands (DSV), Aliah Delia Eichinger aus dem Bayerischen Wald, verpasste das Finale der besten Acht um 19,75 Punkte deutlich.

Herren: X-Games-Champion Ragettli gewinnt

Bei den Herren verpasste der einzige DSV-Starter David Zehentner aus Bayerischzell das Finale der besten 16 um nur einen Punkt äußerst knapp.

Der Freestyle-Saisonauftakt der Frauen und Männer im Stubaital Sportschau 21.11.2020 01:32:06 Std. Verfügbar bis 21.11.2021 Das Erste

Der Sieg mit 94 Punkten im zweiten Run an den aktuellen X-Games-Champion im Slopestyle, Andri Ragettli aus der Schweiz. Auf den Plätzen zwei und drei landeteten die Norweger Christian Nummedal (91,75 Punkte) und Ferdinand Dahl (87,25 Punkte).

Stand: 21.11.2020, 13:00

Darstellung: