Skicrosser Bohnacker wird Fünfter in Sunny Valley

Daniel Bohnacker beim Weltcup in Sunny Valley

Weltcup in Sunny Valley

Skicrosser Bohnacker wird Fünfter in Sunny Valley

Daniel Bohnacker überzeugt auch beim Weltcup in Sunny Valley mit seinem besten Saisonergebnis. Im Finale machten aber andere den Sieg unter sich aus.

Der deutsche Skicrosser Daniel Bohnacker ist beim Weltcup im russischen Sunny Valley auf Platz fünf gefahren. Der Sportler vom SC Gerhausen schied im Halbfinale am Samstag (13.03.2021) aus, gewann anschließend aber das kleine Finale um die Plätze fünf bis acht und feierte so sein bestes Ergebnis in diesem Winter.

Für Tim Hronek und Ferdinand Dorsch war indes im Viertelfinale, für Cornel Renn und Tobias Müller schon im Achtelfinale Endstation. Auch der Überraschungssieger von Bakuriani, Florian Wilmsmann, schied hier aus.

Reece Howden und Fanny Smith gewinnen in Russland

Es siegte der Kanadier Reece Howden, der bereits zuvor als Gesamtweltcup-Gewinner feststand. Bei den Frauen triumphierte die Schweizerin Fanny Smith, die ebenfalls schon Platz eins im Gesamtklassement sicher hatte.

Eine deutsche Athletin war nicht am Start. Das Saisonfinale der Skicrosser steigt am kommenden Wochenende in Veysonnaz in der Schweiz.

sst | Stand: 13.03.2021, 11:11

Darstellung: