Diese deutschen Freestyler fahren zur WM

Heidi Zacher beim Skicross

Aufgebot

Diese deutschen Freestyler fahren zur WM

Zwölf deutsche Skifahrer gehen bei der Freestyle-WM in den USA an den Start. Neben sechs Skicrossern kämpfen vier Freeski-Athleten und je eine Starterin auf der Buckelpiste sowie auf der Sprungschanze bis zum 10. Februar in Park City sowie in Solitude um die Medaillen.

Bei den erneut zusammen mit den Snowboardern ausgetragenen Titelkämpfen machen die Skicrosser mit der Qualifikation am Freitag (1.2.2019) den Anfang, tags darauf stehen die Finalrunden an. "Wir wollen definitiv um die Medaillen mitfahren", sagte der Sportliche Leiter Heli Herdt. Die deutschen Skicrosser warten bei den Titelkämpfen allerdings schon seit 2007 auf Edelmetall.

Zacher nach überstandenem Kreuzbandriss topfit

Angeführt wird das Team von der Podiumskandidatin Heidi Zacher. Sie kam in diesem Winter nach einer Kreuzbandverletzung zurück und feierte im schwedischen Idre Fjäll jüngst ihren ersten Saisonsieg. Neben ihr werden Daniela Maier sowie bei den Männern Daniel Bohnacker, Paul Eckert, Tom Hronek und Florian Wilmsmann antreten.

Cakmakli mit Trainingsrückstand, Grasemann gut in Form

In der Halfpipe geht Sabrina Cakmakli an den Start, sie hat nach einem Schlüsselbeinbruch im Oktober aber noch etwas Trainingsrückstand. Beim Big Air und Slopestyle treten Kea Kühnel, Florian Preuß und Vincent Veile an. Laura Grasemann fährt auf der Buckelpiste, sie fährt bislang ihre beste Weltcupsaison. Emma Weiss ist die einzige deutsche Starterin beim Aerials-Wettkampf auf der Sprungschanze.

Der deutsche Kader für die Freestyle-WM 2019

Ski Cross

  • Daniela Maier (SC Urach)
  • Heidi Zacher (SC Lenggries)
  • Daniel Bohnacker (SC Gerhausen)
  • Paul Eckert (WSV Samerberg-Törwang)
  • Tim Hronek (SC Unterwössen)
  • Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)

Freeski

Halfpipe:

  • Sabrina Cakmakli (SC Partenkirchen)

Slopestyle/Big Air:

  • Kea Kühnel (SC Bremerhaven)
  • Florian Preuß (Ski-Club Sprockhövel)
  • Vincent Veile (DAV Ulm)

Freestyle

Aerials:

  • Emma Weiss (Freestyle Club Zollernalb)

Moguls/Dual Moguls:

  • Laura Grasemann (SC Wiesloch)

Zeitplan der Medaillenentscheidungen

Samstag, 2. Februar:

  • 17.40 Uhr: Big Air Damen
  • 20.00 Uhr: Big Air Herren
  • 21.00 Uhr: Skicross Damen und Herren (Livestream, sportschau.de)

Mittwoch, 6. Februar:

  • 19.00 Uhr: Slopestyle Damen und Herren (Livestream, sportschau.de)
  • 03.00 Uhr: Aerials Damen und Herren

Donnerstag, 7. Februar:

  • 03.00 Uhr: Aerials Team

Freitag, 8. Februar:

  • 20.45 Uhr: Moguls Damen
  • 23.55 Uhr: Moguls Herren

Samstag, 9. Februar:

  • 19.00 Uhr: Halfpipe Damen und Herren (Livestream, sportschau.de)
  • 04.25 Uhr: Dual Moguls Damen und Herren

pm/dpa/sid | Stand: 31.01.2019, 13:48

Darstellung: