Skicrosserin Zacher rast aufs Podest

Skicrosserin Zacher rast aufs Podest

Der Saisonstart ist geglückt. Die deutsche Skicross-Olympia-Hoffnung Heidi Zacher ist im ersten Rennen prompt auf das Podium gefahren.

Beim Weltcup-Auftakt im französischen Skigebiet Val Thorens musste die Skicrosserin vom SC Lenggries am Donnerstag (07.12.2017) nur der Schwedin Sandra Naeslund den Vortritt lassen. "Es war ein super Einstand, wenn es so weitergeht, wäre es super", sagte Zacher. DSV-Sportdirektor Heli Herdt meinte begeistert: "Das war nicht unbedingt ihr Terrain, also eine Top-Performance. Jetzt wissen wir, wo wir stehen."

Sechster Podestplatz für Zacher

Bei  passablen Schneeverhältnissen und traumhaftem Winterwetter lieferte Zacher einen großartigen Wettkampf ab und fuhr im Finale sofort auf Kurs Platz zwei. Die Jagd auf die siegreiche Schwedin war nicht von Erfolg gekrönt, Platz zwei allerdings auch nie in Gefahr. Für Zacher war es der insgesamt sechste Podestplatz im Weltcup und am Freitag gibt es die nächste Chance auf eine Top-Platzierung. Mit sechs Rennen in 15 Tagen haben die Skicrosser ein echtes Mammutprogramm vor sich.

Wilsmann stürzt im Halbfinale

Florian Wilsmann

Florian Wilsmann schaffte auf Anhieb die Olympia-Norm.

Mit einigen blauen Flecken und dem achten Platz endete der Saisonstart für Florian Wilsmann (Hartpennig). Der Juniorenweltmeister stürzte in seinem Halbfinale, weil ihm ein Kontrahent während eines Sprunges über den Ski rauschte. Wilsmann fiel auf die Schulter, konnte aber weiterfahren. Im kleinen Finale war dann aber die Luft raus. Dennoch durfte er jubeln: Zum einen über sein bestes Weltcup-Ergebnis, zum anderen über die im ersten Anlauf geknackte Olympia-Norm. Den Sieg schnappte sich Ex-Weltmeister Chris Del Bosco aus Kanada.

Top-Fahrer hinter den Erwartungen

Die etablierten deutschen Skicrosser starteten dagegen schwach. Tim Hronek (Unterwössen) und Paul Eckert (Samerberg-Törwang) scheiterten im Achtelfinale und belegten die Platz 23 und 24. Julia Eichinger (Neureichenau) wurde 21. Die anderen Starter des Deutschen Skiverbandes waren in der Qualifikation gescheitert.

Thema in: Wintersport im Ersten, 08.12.2017, 09:57 Uhr

sst | Stand: 07.12.2017, 14:22

Darstellung: