Verbandskrise überschattet Meisterschaft

DM in Inzell

Verbandskrise überschattet Meisterschaft

In Inzell werden am Wochenende die Meister im Eisschnelllauf gesucht. Doch im Verband herrscht weiterhin Chaos, es gibt weder Cheftrainer noch Sportdirektor. Nicht nur für Claudia Pechstein ein unhaltbarer Zustand.

Die krisengeschüttelte Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft  geht führungslos in die neue Saison. Nach dem Rückzug von Sportdirektor Robert Bartko und Cheftrainer Jan van Veen im März sind diese Positionen bis zum heutigen Tag nicht besetzt. Die ehrenamtliche amtierende Präsidentin Stefanie Teeuwen möchte sich in der Öffentlichkeit nicht äußern, der Vertrag des Presse-Verantwortlichen ist Ende Juni ausgelaufen.  Das traditionelle Medienseminar wurde abgesagt.

"Sämtliche Strukturen sind weggebrochen"

Leidtragende sind die Sportlerinnen und Sportler. Claudia Pechstein, die am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Inzell über fünf Strecken an den Start gehen will, fasst die aktuelle Misere so zusammen: "Die Vorbereitung auf die neue Saison war die schwierigste meiner Karriere. In der DESG sind nach meinem Empfinden sämtliche Strukturen weggebrochen.“  Sie habe den ganzen Sommer improvisieren müssen, sagte die 46 Jahre alte Berlinerin, die es mittlerweile auf 34 Titel bei Deutschen Meisterschaften gebracht hat. "Wenn du nicht mal weißt, wann du wo trainieren kannst, wer mit dabei sein darf und wo man welche Leistungen nutzen kann, dann wird es extrem schwierig, sich ein eigenes Trainingsumfeld zu schaffen.

Ihle und Beckert in Inzell dabei

Neben Pechstein haben bei den Männern auch die beiden Leistungsträger Nico Ihle (Chemnitz) und Patrick Beckert (Erfurt) gemeldet. Bei den Frauen meldet sich Berlinerin Bente Pflug früher Kraus nach ihrer Verletzung zurück. Die Inzeller Moritz Geisreiter und Hubert Hirschbichler, die Erfurter Sprinterin Judith Dannhauer und Isabell Ost aus Berlin haben ihre Karrieren beendet.

rei/dpa

Thema in: Blickpunkt MDR aktuell das Radio, Sonnabend, 03.11.18, ab 17.40 Uhr

Stand: 02.11.2018, 13:13

Darstellung: