Pechstein steigt im Massenstartrennen vorzeitig aus

Claudia Pechstein aus Deutschland in Aktion

Eisschnelllauf | Tomaszow Mazowiecki

Pechstein steigt im Massenstartrennen vorzeitig aus

Claudia Pechstein muss im Kampf um die Olympia-Tickets einen weiteren Rückschlag wegstecken. Die fünfmalige Olympiasiegerin beendete das Massenstartrennen im polnischen Tomaszów Mazowiecki vorzeitig und damit ohne Punkte für die Weltcupwertung.

Nach ihrem enttäuschenden 16. Platz im 3.000-Meter-Rennen beim Eisschnelllauf-Weltcup in Polen hat die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein am Sonntag (14.11.2021) einen weiteren Rückschlag beim Kampf um die Olympia-Tickets erlebt. Die 49-jährige Berlinerin verpasste es, im Halbfinale des Massenstartrennens Punkte bei den Zwischensprints zu sammeln und gab eine Dreiviertel-Runde vor Abschluss des Rennens auf.

Damit bekommt sie keine Punkte für die Weltcupwertung und wird Probleme haben, über die Gesamtwertung des Weltcups nach vier Stationen das Ticket für die Olympia-Teilnahme in Peking zu sichern. Die Berlinerin Michelle Uhrig wurde im anderen Halbfinallauf in Tomaszow Mazowiecki Neunte.

Nächste Chance in Stavanger

Bereits am Freitag hatte sich Claudia Pechstein von ihrer Leistung über 3.000 Meter enttäuscht gezeigt. Mit ihrer Zeit von 4:19,073 Minuten war sie mehr als sieben Sekunden langsamer als bei ihrem Titelgewinn bei den deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen und muss als 16. und Letzte des Rennens am kommenden Wochenende im norwegischen Stavanger über 5.000 Meter in der B-Gruppe antreten. Dort hat sie aber über das Zeit-Ranking noch die Möglichkeit, einen der begehrten zwölf Olympia-Startplätze auf der Langstrecke zu erkämpfen.

Auch deutsche Sprinter ohne Top-Ten-Platz

Die deutschen Sprinter haben zum Abschluss des Auftakt-Weltcups deutlich einen Platz in den Top Ten verfehlt. Joel Dufter aus Inzell belegte am Sonntag über 1000 Meter in 1:10,658 Minuten den 16. Platz. Der Münchner Hendrik Dombek lief über die zweieinhalb Runden 1:11,061 Minuten und belegte damit den 17. Rang.

dpa | Stand: 14.11.2021, 17:45

Darstellung: