Eisschnelllauf: Rijhnen läuft mit Platz drei zum Peking-Ticket

Paukenschlag in Calgary - Eisschnellläufer Rijhnen läuft aufs Podest Sportschau 12.12.2021 10:00 Min. Verfügbar bis 12.12.2022 Das Erste

Weltcup in Calgary

Eisschnelllauf: Rijhnen läuft mit Platz drei zum Peking-Ticket

Felix Rijhnen hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary überraschend Platz drei im Massenstart belegt und damit das Ticket für die Olympischen Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar) gebucht.

Der 31 Jahre alte ehemalige Inline-Weltmeister musste sich am Samstag (12.12.2021) in der Olympiastadt von 1988 nach 16 Runden nur dem Niederländer Bart Hoolwerf und Bart Swings aus Belgien geschlagen geben.   

Schon am Freitag schneller als Beckert

Bereits am Freitag hatte Rijhnen für eine Überraschung gesorgt, als er als Zweiter des B-Finales über 5.000 Meter in 6:12,11 Minuten schneller war als der mehrfache deutsche Meister und Rekordhalter Patrick Beckert. Der Erfurter hatte kurz zuvor in der A-Gruppe in 6:12,70 Minuten den achten Platz belegt. 

Zwei Deutsche in Peking dabei

Mit Beckert und Rijhnen haben nun zwei deutsche Eisschnellläufer die Nominierungskriterien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für Peking erfüllt. 

sid | Stand: 12.12.2021, 10:15

Darstellung: