Schott und Fentz Favoriten bei Eiskunstlauf-DM

Nicole Schott

Deutsche Meisterschaft in Oberstdorf

Schott und Fentz Favoriten bei Eiskunstlauf-DM

Am 2. und 3. Januar geht es im Oberstdorfer Eissportzentrum um die nationalen Titel und gleichzeitig um die Qualifikation für die Europameisterschaft in Graz Ende des Monats.

Bei den Frauen will die 23 Jahre alte Sportsoldatin Nicole Schott ihre insgesamt fünfte Meisterschaft nach 2012, 2015, 2018 und 2019 feiern. Die gebürtige Essenerin geht als Favoritin in den Wettbewerb, da ihre ärgste Konkurrentin Nathalie Weinzierl nicht gemeldet ist. Bei den Männern ist Vorjahressieger Paul Fentz aus Berlin heißester Anwärter auf Rang eins.

Nachfolger für Savchenko/Massot gesucht

Nach ihrem dritten Platz beim Grand-Prix in Moskau gehen die Berliner Minerva-Fabienne Hase/Nolan Seegert bei den Paaren ins Rennen. Als einzige Konkurrenten treten Annika Hocke/Robert Kunkel (Berlin) gegen die Titelverteidiger an. Knapp zwei Jahre nach dem Olympiasieg von Aljona Savchenko und Bruno Massot werden Nachfolger für die Goldmedaillen-Gewinner gesucht. Alexander König, der als Coach Savchenko und Massot, betreute, freut sich auf die Wettkämpfe: "Ich erwarte Spannung pur." Die 35-jährige Savchenko pausiert nach der Geburt ihres ersten Kindes in dieser Saison. Ob sie noch einmal zurückkehren wird, ist derzeit offen.

Im Eistanz haben Shari Koch/Christian Nüchtern gute Aussichten, ihren Erfolg von 2019 zu wiederholen.

Paul Fentz

Paul Fentz

Zeitplan der Deutschen Meisterschaften
Donnerstag (2. Januar)18:00 Uhr: Kurzprogramm der Männer
19:00 Uhr: Rhythmustanz der Eistänzer
19:45 Uhr: Kurzprogramm der Paare
20:15 Uhr: Kurzprogramm der Frauen
Freitag (3. Januar)14:00 Uhr: Kür der Männer
15:15 Uhr: Kür der Eistänzer
16:00 Uhr: Kür der Paare
17:45 Uhr: Kür der Damen

mlö/dpa/SID | Stand: 01.01.2020, 17:44

Darstellung: