Das waren die Stars des Winters

Das waren die Stars des Winters

Die Wintersport-Saison ist vorbei. Zeit für einen Rückblick auf die, die fast täglich vom Treppchen gegrüßt haben. Diese Stars des Winters dominierten in ihrem Sport.

Jarl Magnus Riiber

Nordische Kombination - Er war erneut der Überflieger in der Nordischen Kombination. Jarl Magnus Riiber sicherte sich schon vorzeitig den Gesamtweltcup und verteidigte damit seinen Vorjahrestitel erfolgreich. 14 Saionsiege konnte der 22-jährige Norweger einfahren - das ist Rekord!

Nordische Kombination - Er war erneut der Überflieger in der Nordischen Kombination. Jarl Magnus Riiber sicherte sich schon vorzeitig den Gesamtweltcup und verteidigte damit seinen Vorjahrestitel erfolgreich. 14 Saionsiege konnte der 22-jährige Norweger einfahren - das ist Rekord!

Langlauf - Therese Johaug dominierte die Tour de Ski und die erstmals ausgetragene Ski Tour der Langläufer. Zum ersten Mal nach ihrer Dopingsperre sicherte sicgh die Norwegerin den Gesamtweltcup - zum insgeamt dritten Mal.

Biathlon - Mit fünf Gold- und zwei Bronzemedaillen war Marte Olsbu Röiseland die erfolgreichste Athletin dieser WM. Die Norwegerin hat damit auch einen Eintrag ins Geschichtsbuch sicher: Zum allerersten Mal überhaupt gewann eine Biathleten sieben Medaillen bei einer einzigen WM.

Biathlon - Mit insgesamt sechs Medaillen (drei Mal Gold, drei Mal Silber) avancierte Johannes Thingnes Bö zum erfolgreichsten Starter der WM in Antholz bei den Männern. Und auch im Weltcup glänzte der Norweger und holte sich trotz Babypause den Gesamtweltcup.

Ski Alpin - Keiner fährt so gefühlvoll Ski wie der Schweizer: Bereits zum dritten Mal in Folge holte Beat Feuz den Abfahrtsweltcup.

Ski Alpin - Corinne Suter ist die Speed-Queen im Ski Alpin. Die Schweizerin konnte die Abfahrts- und Super-G-Wertung gewinnen. Das schaffte zuletzt Lindsey Vonn im Jahr 2015.

Stand: 14.03.2020, 11:03 Uhr

Darstellung: