Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Johannes Lochner und sein Team freuen sich über den EM-Sieg

Wintersport im Überblick

Das waren die Höhepunkte des Wintersport-Wochenendes

Das neue Wintersportjahr ist gestartet. Erstmals wurden an diesem Wochenende 2020 sportliche Höchstleistungen geboten. So schnappten sich in Winterberg die deutschen Bob-Frauen und -Männer gleich alle Podestplätze. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Lochner erneut Viererbob-Europameister - Dreifachsieg bei den Frauen

Zum vierten Mal in Folge hat Johnnes Lochner im Viererbob den Europameistertitel eingeheimst - ein Rekord. Der 29-Jährige ließ in Winterberg zwei Crews mit Landsleuten hinter sich: Francesco Friedrich und Nico Walther. Einen Dreifachtriumph feierten an gleicher Stelle auch die deutschen Zweierbob-Frauen. Hinter Stephanie Schneider komplettierten Mariama Jamanka und Laura Nolte Dreifacherfolg beim Heim-Weltcup.

Lindvik gewinnt in Innsbruck - Geiger mit Tournee-Sieg-Chancen

Auf einen Schock folgt Hoffnung in Innsbruck: Der dritte Wettkampf der Vierschanzentournee begann wenig erfreulich für Karl Geiger. Doch nach einem 23. Platz im ersten Durchgang kämpfte sich der 26-Jährige noch in die Top Ten. Ganz oben stand der Norweger Marius Linvik vor dem neuen Gesamtführenden Dawid Kubacki aus Polen. In Bischofshofen kommt es zum Vierkampf zwischen Geiger, Lindvik, Kubacki und dem Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi.

Marius Lindvik

Marius Lindvik

Ski Alpin: Straßer feiert starkes Comeback

Beim Slalom in Zagreb feierte Linus Straßer nach einer Handverletzung sein vorzeitiges Comeback. Unbeeindruckt von dieser Blessur fuhr der 27-Jährige vom TSV 1860 München auf den siebten Rang. Der Franzose Clément Noël siegte mit sieben Hundertsteln vor Ramon Zenhäusern aus der Schweiz und dem Italiener Alex Vinatzer.

Linus Straßer beim Slalom in Zagreb

Linus Straßer beim Slalom in Zagreb

Tour de Ski: Hennig am Ende Achte - Johaug und Bolschunow gewinnen

Die norwegische Langläuferin Therese Johaug hat die letzte Etappe der Tour de Ski in Val di Fiemme für sich entschieden und damit auch die Gesamtwertung. Im Massenstart über zehn Kilometer kamen ihre Teamkolleginnen Heidi Weng und Ingvild Flugstad Östberg auf die Plätze. Die Russin Natalia Neprjajejewa wurde Tour-Zweite, Östberg Dritte. Katharina Hennig kam in der Endabrechnung auf einen starken achten Rang. Der Gesamtsieger bei den Männern heißt Alexander Bolschunow aus Russland vor Landsmann Sergej Ustjugow und dem Norweger Johannes Hoesflot Klaebo. Lucas Bögl ist als bester Deutscher in der Endabrechnung 16.

Therese Johaug beim Zieleinlauf auf der Schlussetappe der Tour de Ski am 05.01.2020

Skeleton: Hermann feiert achten Weltcup-Triumph - Gassner knapp geschlagen

Im Winterberger "Wohnzimmer" von Jacqueline Lölling schnappte sich Tina Hermann vom WSV Königssee den Weltcup-Triumph. Die Lokalmatadorin musste sich hinter der Kanadierin Mirela Rahneva und Janine Flock aus Österreich mit dem vierten Platz begnügen. Bei den Männern verpasste der Winterberger Alexander Gassner als Zweiter hinter Olympiasieger Yun Sungbin aus Südkorea knapp den Heimsieg. Axel Jungk vom BSC Sachsen Oberbärenburg wurde Dritter.

Tina Hermann

Tina Hermann feiert in Winterberg

mlö | Stand: 06.01.2020, 08:01

Darstellung: