Bob-Weltmeister Friedrich - zweiter Sieg im zweiten Rennen

Bob-Pilot Friedrich siegreich zum Saisonauftakt Morgenmagazin 23.11.2020 00:27 Min. Verfügbar bis 23.11.2021 Das Erste

Weltcup in Sigulda

Bob-Weltmeister Friedrich - zweiter Sieg im zweiten Rennen

Weltmeister Francesco Friedrich präsentiert sich beim Saisonauftakt in Bestform: Der Sachse gewann im Zweierbob auch das zweite Weltcuprennen im lettischen Sigulda. Johannes Lochner musste sich erneut mit Platz zwei begnügen.

Zweimal neuer Bahn-Startrekord und der zweite Weltcupsieg im zweiten Saisonrennen: Weltmeister Francesco Friedrich hat im lettischen Sigulda den perfekten Saisonstart erwischt.

Der Gesamtweltcuptitelverteidiger verdrängte erneut Johannes Lochner auf den zweiten Platz. Friedrichs Vorsprung nach zwei Läufen: 0,21 Sekunden.

Platz drei ging an das Schweizer Duo Michael Vogt/Sandro Michel (+0,65 Sekunden). Der dritte deutsche Bob mit Christoph Hafer verpasste auf Platz vier nur knapp einen Podestplatz (+0,73).

Letten enttäuschen beim Heimspiel

Wie schon im ersten Rennen am Samstag kamen die lettischen Lokalmatadoren nicht mit ihrer Heimbahn zurecht. Bestes Duo waren Ralfs Berzins/Edgars Nemme auf Platz fünf. Lettlands Ausnahmefahrer Oskars Kibermanis, der im Frühjahr in Sigulda noch den Europameistertitel gewonnen hatte, kam nur auf Platz acht.

Deutsche Bobs mit frischem Personal

Die deutschen Piloten nutzten das zweite Weltcuprennen in Sigulda, um neue Anschieber zu testen. Friedrich gönnte seinem etatmäßigen Helfer Thorsten Margis eine Pause und war mit Nachwuchstalent Alexander Schüller unterwegs.

Bei Lochner sorgte mit Eric Franke ein ehemaliges Mitglied der Crew des zurückgetretenen Nico Walther für den Schwung am Start.

Hafer hatte als Anschieber Issam Ammour dabei, der sonst im Bob von Richard Oelsner sitzt. Oelsner hatte sich eine Woche vor dem Saisonstart bei den deutschen Meisterschaften verletzt und kann derzeit nicht starten.

beb | Stand: 22.11.2020, 15:51

Darstellung: