Bob-Weltcup Friedrich siegt in Park City auch im Viererbob

Stand: 03.12.2022 23:57 Uhr

Bobpilot Francesco Friedrich hat sich auch durch einen Trainingssturz nicht aus der Bahn werfen lassen und in Park City einen Doppelerfolg gefeiert.

Der Olympiasieger aus Oberbärenburg gewann am Samstag (03.12.2022) nach seinem Triumph am Vortag im Zweier auch den Viererwettbewerb. Auch die Ränge zwei und drei gingen an Deutschland: Johannes Lochner (+0,23) und Christoph Hafer (+0,24) mussten sich Friedrich geschlagen geben.

Friedrich mit Aufholjagd im Zweierbob-Wettbewerb

Gemeinsam mit seinem Anschieber Thorsten Margis hatte Friedrich am Freitag den Zweiwettbewerb gewonnen und damit seinen 69. Weltcup-Sieg geholt. "Im ersten Lauf waren wir am Start und in der Bahn nicht gut genug. Wir haben nochmal alles in den zweiten Lauf reingelegt - das wurde belohnt", jubelte der 32-Jährige. Friedrich, der im Vierer-Training gestürzt war, lang am Ende 0,26 Sekunden vor Brad Hall. Der Brite hatte das Feld nach dem ersten von zwei Durchgängen angeführt. Den dritten Platz sicherte sich der Schweizer Michael Vogt (+0,32).

Der Dominator ist zu Saisonbeginn voll da: Francesco Friedrich hat auch den zweiten Zweierbob-Weltcup des Winters gewonnen. In den USA war aber eine Aufholjagd nötig. mehr

Die weiteren deutschen Piloten folgten unmittelbar dahinter. Vizeweltmeister Johannes Lochner wurde mit Florian Bauer Vierter (+0,40), Christoph Hafer belegte mit Matthias Sommer den fünften Platz (+0,47).