Kripps' zweiter Coup im Viererbob

Viererbob - der 2. Lauf aus Lake Placid Sportschau 15.12.2019 49:06 Min. Verfügbar bis 15.12.2020 Das Erste

Weltcup in Lake Placid

Kripps' zweiter Coup im Viererbob

Justin Kripps war das neue Maß des Bobsports beim Weltcup-Wochenende in Lake Placid: Der Kanadier gewann auch den zweiten Viererbob-Wettbewerb in den USA. Immerhin kamen am Sonntag (15.12.19) zwei deutsche Teams aufs Podest.

Nach seinem Sieg am Samstag gewann Justin Kripps auch den Viererbob-Wettbewerb am Sonntag in Lake Placid. Der Kanadier hatte mit seinen Teamkollegen Ryan Sommer, Cameron Stones und Benjamin Coakwell nach zwei Läufen auf der schwierigen US-Bahn eine Gesamtzeit von 1:49,45 Minuten.

Damit distanzierte Kripps den Deutschen Johannes Lochner mit seiner Crew Florian Bauer, Christopher Weber und Christian Rasp um 30 Hundertstel. Dritter wurde Francesco Friedrich mit seinen Teamkollegen Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis. Er hatte einen hauchdünnen Rückstand von drei Hundertstel auf Lochner. Das dritte deutsche Team um Christoph Hafer landete auf Platz 13. Am Samstag waren Lochner und Friedrich noch zeitgleich Vierte.

Lochner: "Wir müssen uns etwas einfallen lassen"

"Justin Kripps fährt den gleichen Schlitten wie wir, da müssen wir uns etwas einfallen lassen für die WM nächstes Jahr hier", meinte Lochner. Friedrich sagte in der ARD: "Wir haben am Start etwas liegengelassen. Und wenn man die Schikane nicht sauber trifft, dann kann der Bob unten nicht zünden."

Viererbob - Friedrich im 1. Lauf knapp geschlagen Sportschau 15.12.2019 09:44 Min. Verfügbar bis 15.12.2020 Das Erste

eei | Stand: 15.12.2019, 18:24

Darstellung: