Jamanka und Friedrich setzen sich EM-Krone auf

Jamanka siegt sich weiter durch die Saison Sportschau 12.01.2019 00:32 Min. Verfügbar bis 12.01.2020 Das Erste

EM am Königssee

Jamanka und Friedrich setzen sich EM-Krone auf

Mariana Jamanka und Francesco Friedrich bleiben im Zweierbob das Maß aller Dinge in der Eisrinne. Beide sicherten sich in Königssee den nächsten Weltcup-Sieg und holten nebenbei auch den EM-Titel.

Bob-Olympiasiegerin Jamanka setzte sich mit Anschieberin Annika Drazek (BRC Thüringen) nach zwei Läufen mit 0,36 Sekunden Vorsprung vor der Olympia-Zweiten Elana Meyers Taylor aus den USA durch. EM-Titelverteidigerin Stephanie Schneider vom BSC Oberbärenburg fuhr als Weltcup-Dritte mit Ann-Christin Strack auf EM-Rang zwei. Die Österreicherin Katrin Beierl sicherte sich mit Jennifer Onasanya den EM-Bronzeplatz. Die Winterbergerin Anna Köhler landete mit Lisa Sophie Gericke im Weltcup auf Platz sieben und in der EM-Wertung auf Rang sechs.

"Das ist ein herausragendes Ergebnis für uns", sagte Bundestrainer René Spies: "Nach diesen Starts und diesen Fahrten ist Mariama die verdiente Siegerin. Und wir konnten Elana Meyers Taylor hier mit gleich zwei Teams Paroli bieten, das stimmt mich sehr zuversichtlich mit Blick auf die WM." Und die neue Europameisterin und Weltcup-Siegerin Jamanka jubelte: "Königssee war meine Bahn der ersten Male, hier bin ich mein allererstes Rennen und auch den ersten Weltcup gefahren. Das ist jetzt mein erster Weltcup-Sieg hier."

Friedrich schiebt sich an Kripps vorbei

Auch bei den Herren holte sich ein deutscher Schlitten den Sieg im Weltcup und damit auch den EM-Titel. Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich (Oberbärenburg) und Anschieber Martin Grothkopp musste dabei die harte Gegenwehr des Kanadiers Justin Kripps überwinden, den er nach zwei Durchgängen mit elf Hundertstelsekunden auf Weltcup-Platz zwei verwies. Nach dem ersten Lauf hatte Kripps noch hauchdünn in Führung gelegen. "Momentan passt es einfach, uns geht alles gut von der Hand“, sagte Friedrich: "Die anderen müssen kämpfen, um an uns heranzukommen, und sind dadurch vielleicht ein bisschen verkrampfter.“ Dritter der Weltcupwertung wurde Johannes Lochner (Stuttgart) mit Christian Rasp – gleichbedeutend mit EM-Silber. Nico Walther ( Oberbärenburg ) belegte mit Anschieber Paul Krenz den fünften Rang. EM-Bronze holte sich überraschend der Franzose Romain Heinrich.

Friedrich im Zweierbob wieder Europameister Tagesschau 12.01.2019 00:37 Min. Verfügbar bis 12.01.2020 Das Erste

rei/dpa/sid | Stand: 12.01.2019, 16:03

Darstellung: