Weltcup-Auftakt der Bobfahrer verlegt

Bob, Francesco Friedrich im Vierer in Lake Placid

Statt Park City nun zwei Rennen in Lake Placid

Weltcup-Auftakt der Bobfahrer verlegt

Die Bob- und Skeleton-Piloten müssen für den Weltcup-Auftakt die Reise- und Zeitpläne ändern.

Bob/Skeleton: Lake Placid statt Park City

Der Weltcupauftakt der Bob- und Skeleton-Piloten findet nicht wie geplant Ende November in Park City (USA) statt. Stattdessen beginnt die Saison es erst am Wochenende 7./8. Dezember und zwar in Lake Placid (USA).

Das gaben die Veranstalter in Park City am Samstag (2.11.2019) auf ihrer Website bekannt. Als Gründe für die Verlegung von der Eisrinne der Olympischen Spiele 2002 an die US-amerikanische Ostküste wurden technische Probleme mit dem Kühlpumpensystem auf der Bobbahn in Park City benannt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bob-Bundestrainer Spies bestätigt Verlegung

Der deutsche Bob-Bundestrainer Rene Spies bestätigte auf Nachfrage von sportschau.de die Verlegung. Laut Spies soll nun an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden in Lake Placid gefahren werden. Am Wochenende 7./8. Dezember werden demnach Zweierbob-Rennen gefahren, am Wochenende 14./15. Dezember sind dann die Viererbobs mit zwei Wettkämpfen dran.

Der (neue) Bob-Weltcup-Kalender 2019/2020
DatumOrt
7./8. DezemberLake Placid (USA)
14./15. DezemberLake Placid (USA)
4./5. Januar Winterberg
11./12. JanuarLa Plagne (FRA)
18./19. JanuarInnsbruck (AUT)
25./26. JanuarKönigssee
1./2. FebruarSt. Moritz (SUI)
15./16. FebruarSigulda (LAT) (Weltcup und EM)
17. Februar - 1. MärzAltenberg (Weltmeisterschaft)

Dirk Hofmeister

dh | Stand: 02.11.2019, 10:16

Darstellung: