Lesser, Peiffer, Herrmann und Preuß laufen WM-Mixed-Staffel

Biathlon-WM startet mit Mixed-Staffel

Lesser, Peiffer, Herrmann und Preuß laufen WM-Mixed-Staffel

Die beste Besetzung soll dem deutschen Biathlon-Team im ersten WM-Rennen in Pokljuka die erste Medaille sichern.

Die deutschen Biathleten gehen mit der nominell besten Besetzung in die 4 x 7,5-Kilometer-Mixed-Staffel der Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka. Für das Rennen am Mittwoch (10.02.2021, 15 Uhr) nominierte Bundestrainer Mark Kirchner Erik Lesser, Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Franziska Preuß. Das gab der Deutsche Ski-Verband am Dienstag bekannt.

DSV-Mixed bei Generalprobe auf Rang fünf

Jeder aus dem deutschen Quartett schaffte es in dieser Saison bereits in Einzelrennen aufs Podest. Top-Favorit sind die Deutschen allerdings nicht. Bei bisher nur einer Mixed-Staffel in dieser Saison kam das deutsche Quartett mit Vanessa Hinz, Herrmann, Benedikt Doll und Peiffer Anfang Januar in Oberhof nur auf Rang fünf. Auch bei der WM 2020 in Antholz verpassten die Deutschen das Podest, Preuß, Herrmann, Peiffer und Doll wurden damals Vierte.

Top-Favoriten aus Norwegen und Frankreich

Goldfavorit beim WM-Auftakt in Slowenien ist allerdings Norwegen. Die Titelverteidiger gehen mit Sturla Holm Laegreid, Johannes Thingnes Bö, Tiril Eckhoff und Marte Olsbu Röiseland ins Rennen - das sind im Männer- und Frauen-Weltcup jeweils die Nummer eins und zwei. Auch Frankreich, Schweden, das russische und das belarusische Team sind heiße Kandidaten auf die Medaillenränge.

Biathlon-WM: Deutsche Mixed-Staffel in Bestbesetzung auf Medaillenjagd

Sportschau 09.02.2021 01:04 Min. Verfügbar bis 09.02.2026 ARD Von Thomas Kunz


Männer eröffnen Rennen erstmals

In Pokljuka wird die Mixed-Staffel erstmals von den Männern eröffnet und ist 4 x 7,5 Kilometer lang. Vor diesem Winter liefen die Frauen 2 x 6 Kilometer, die Männer 2 x 7,5 Kilometer. Der Weltverband nahm zur Saison 2020/21 eine Anpassung vor, die Länge der Staffel richtet sich danach, ob Männer oder Frauen die Rennen eröffnen.

Bisher 14 WM-Mixed-Staffeln

Erstmals wurde die Mixed-Staffel 2005 bei der WM im österreichischen Hochfilzen ins Programm aufgenommen. Premierensieger war Russland, das deutsche Quartett mit Uschi Disl, Kati Wilhelm, Michael Greis und Ricco Groß kam auf Rang drei. Bei mittlerweile 14 Mixed-Staffeln bei der WM gewann Norwegen als Rekord-Titelträger sechs Mal Gold - dahinter auf dem zweiten Rang die deutschen Teams mit dreimal Mixed-Gold.

Dirk Hofmeister | Stand: 09.02.2021, 16:18

Darstellung: