Ein Schießfehler kostet Biathlet Lesser das Podest

Schießfehler wirft Lesser aus Podestrennen - die Zusammenfassung des Massenstarts von Oberhof Sportschau 17.01.2021 00:33 Min. Verfügbar bis 17.01.2022 Das Erste

Biathlon-Weltcup in Oberhof

Ein Schießfehler kostet Biathlet Lesser das Podest

Von Bernd Eberwein

Starke Vorstellung von Erik Lesser beim Biathlon-Weltcup in Oberhof, doch ein Schießfehler kostete den möglichen Podestplatz: Lesser wurde Achter, Tarjei Bö gewann. Danach gab's deutliche Kritik an einem Konkurrenten und den deutschen Biathlonfans.

Die Entscheidung im Massenstartrennen der Männer beim Biathlon-Weltcup in Oberhof fiel beim letzten Schießen: Lesser, lange fehlerfrei unterwegs, musste einmal in die Strafrunde - und vergab den greifbar nahen Podestplatz.

Showdown am Schießstand

Bis dahin war in der Loipe eine Spitzengruppe mit sechs fehlerfreien Biathleten, darunter Lesser, unterwegs. Neben Lesser patzten auch der Norweger Tarjei Bö und der Russe Matwej Jelissejew je einmal und waren raus aus dem Kampf um die Top drei.

Fehlerfrei blieben nur der Schweizer Benjamin Weger und die Österreicher Simon Eder und Felix Leitner. Mit einer Strafrunde und 19,7 Sekunden Rückstand ging Lesser als Sechster auf die Schlussrunde. Doch fehlten ihm die Körner, um noch einmal zu attackieren.

"Ein super Rennen von Erik" - der Massenstart von Oberhof in der Analyse Sportschau 17.01.2021 02:33 Min. Verfügbar bis 17.01.2022 Das Erste

Bö mit fulminater Aufholjagd

Während Bö, nach dem letzten Schießen knapp neun Sekunden hinter dem Spitzentrio, ungestüm nach vorne stürmte und schnell den Anschluss fand, gingen Lesser die Körner aus. Jelissejew und Bö-Bruder Johannes Thingnes - mit insgesamt vier Strafrunden - fingen ihn noch ab, Lesser wurde Achter.

Erik Lesser: "Ich habe mich läuferisch heute ziemlich müde gefühlt." Sportschau 17.01.2021 41:05 Min. Verfügbar bis 17.01.2022 Das Erste

An der Spitze fiel die Entscheidung am letzten Anstieg: Bö setzte sich ab, Leitner und Weger kamen auf die Plätze zwei und drei. Die übrigen deutschen Starter Arnd Peiffer und Benedikt Doll landeteten mit drei bzw. vier Schießfehlern auf den Plätzen elf und 17.

Lesser teilt aus - gegen Jacquelin und die Kritiker

"Ich habe mich läuferisch heute ziemlich müde gefühlt. Ich bin froh, dass ich in die Top Ten gekommen bin", sagte Lesser nach dem Rennen, zufrieden mit seiner Performance. Für Frust sorgten beim Thüringer aber ein Moment aus dem Rennen und das Verhalten der Biathlonfans nach dem Staffelrennen am Freitag (15.01.2021).

"Er ist ein Supersportler, aber manchmal verfällt er in Spielereien", schimpfte Lesser über den Franzosen Émelien Jacquelin. Der war nach einem Sturz von hinten an die Spitzengruppe herangeprescht, es kam zum Skikontakt - und zu einer laut hörbaren verbalen Auseinandersetzung.

Deutliche Worte hatte Lesser auch für die deutschen Biathlonfans parat. Vor allem in den sozialen Netzwerken war nach dem Staffelrennen viel Kritik auf Philipp Horn eingeprasselt. "Die Bundestrainer auf der Couch daheim, dass können sie sich echt sparen", sagte Lesser und unterstrich Horns Bedeutung fürs Team: "Philipp Horn ist einfach ein geiler Typ."

Biathlon - der 15-km-Massenstart der Männer in Oberhof - in voller Länge Sportschau 17.01.2021 41:05 Min. Verfügbar bis 17.01.2022 Das Erste

Stand: 17.01.2021, 13:20

Biathlon | Weltcupstand Herren

NameP
1.Johannes Thingnes Bö1052
2.Sturla Holm Laegreid1039
3.Quentin Fillon Maillet930
4.Tarjei Bö893
5.Johannes Dale843

Biathlon | Weltcupstand Damen

NameP
1.Tiril Eckhoff1152
2.Marte Olsbu Röiseland963
3.Franziska Preuß840
4.Hanna Öberg826
5.Dorothea Wierer821

Wintersport im TV

Heute
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Mo.
Darstellung: